Autonews vom 30. November 2012
Autonews vom 30. November 2012 Bilder

Copyright:

{PODCAST}

Themen heute:   

ADAC: Günstig kann gefährlich werden / Dacia Lodgy zeigt deutliche Schwächen bei der Sicherheit   ///   Weltpremiere des neuen Porsche Cayman    ///   Fünf Sterne im Euro NCAP-Test  für den neuen SUBARU Forester

1.

Im aktuellen Crash-Test von ADAC und Euro NCAP erhält der Dacia Lodgy nur drei von fünf möglichen Sternen. Fazit: Das ist kein zeitgemäßer Sicherheitsstandard. Der kleine Van bietet serienmäßig bis auf ESP keine Assistenzsysteme und hat wenig Komfort. Der Verbraucher bekommt allerdings einen günstigen Neuwagen für weniger als 10 000 Euro in der Basisversion. Laut ADAC offenbart der Dacia Lodgy im Test deutliche Schwächen beim Frontalcrash, Pfahl- und Heckaufprall sowie beim Fußgängerschutz. So dringen bei einem Frontalunfall Autoteile in den Fußraum ein.  Außerdem erhöhen die harten Strukturen des Armaturenbretts das Verletzungsrisiko. Insbesondere die komplette Vorderkante und sämtliche seitliche Bereiche der Motorhaube des Rumänen sind zu aggressiv gestaltet. Der Euro NCAP Crash-Test bezieht sich auf die Ausstattung in Europa. In Deutschland wird der Lodgy serienmäßig mit ESP ausgeliefert, in anderen Ländern allerdings nicht. So sollte ein Käufer bei Importen die Ausstattung genau überprüfen, denn hier drohen zusätzliche Schwächen in der aktiven Sicherheit, meint der ADAC.

2.

Porsche feiert auf der Los Angeles Auto Show 2012 die Weltpremiere des neuen Cayman. Der neue Zweisitzer ist nach dem 911 Carrera und dem Boxster die dritte Sportwagen-Modellreihe von Porsche mit innovativer Leichtbaukarosserie.  Je nach Modell und Ausstattung ist der neue Cay-man bis zu 30 Kilogramm leichter und verbraucht bis zu 15 Prozent weniger Kraftstoff auf 100 Kilometer als der jeweilige Vorgänger – trotz höherer Motor- und Fahrleistungen.

3.

Kommen wir nochmal zurück zum Thema Crash-Test. Mit einer Gesamtnote von fünf Sternen erreicht der neue Subaru Forester die höchste Bewertung im Euro NCAP-Test. Das ab dem kommenden Frühjahr auch in Deutschland erhältliche Modell schnitt in allen Kategorien gut ab. Die Gesamtwertung setzt sich aus den Ergebnissen in vier Bereichen zusammen: Insassenschutz für Erwachsene und Kinder, Fußgängerschutz und Sicherheitsunterstützung, also Systeme zur Fahrerunterstützung und aktive Sicherheitstechnologien. Die höchstmögliche Punktzahl erreichte der neue SUV sowohl beim Seitenaufprallschutz für die Insassen als auch beim Fußgängerschutz durch die neu konstruierte vordere Stoßstange.  Durch die Verwendung von hochfesten Stählen konnte das Gewicht des Chassis reduziert werden, während gleichzeitig der Insassenschutz bei einem Aufprall stieg.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW 5er.

Erlkönig: BMW 5er mit verhülltem Facelift

Opel Corsa.

Opel Corsa 1.2 DIT: Trotz harter Bandagen sehr charmant

Die drei von Bugatti – moderne Stellvertreter auf Erden?

Die drei von Bugatti – moderne Stellvertreter auf Erden?

zoom_photo