Autonutzung zwischen Komfort und Datenschutz
Autonutzung zwischen Komfort und Datenschutz Bilder

Copyright: Jaguar Land Rover

Autonutzung zwischen Komfort und Datenschutz Bilder

Copyright: Jaguar Land Rover

Autonutzung zwischen Komfort und Datenschutz Bilder

Copyright: Jaguar Land Rover

Daten bestimmen immer mehr unsere Welt. Beim Pkw der Zukunft werden jetzt alle möglichen Daten gesammelt, um damit die kleinen elektroischen Helferlein zu füttern, um die Ablenkungsfaktoren für den Fahrer zu verkleinern und dadurch Unfälle zu vermeiden sowie insgesamt den Komfort zu erhöhen. Das ist jedenfalls das Ziel einer Entwicklung von Jaguar Land Rover. Damit soll „ein vollkommen personalisiertes Fahrerlebnis und der Fahrspaß realisiert werden“, so Entwicklungs-Direktor Wolfgang Epple. Der Eintritt in diese neue Autowelt, das vom Hersteller „selbstlernendes intelligentes Auto der Zukunft“ genannt wird, macht das Smartphone oder andere mobile Geräte möglich. Derartige „elektronische Pässe“ identifizieren aber nicht allein den Fahrer, sondern auch andere Passagiere wie Kinder.

Vor Fahrtbeginn könne der „Smart Assistant“ [foto id=“519234″ size=“small“ position=“right“]die Einträge im Kalender checken und den Fahrer an wichtige Dinge erinnert, etwa an die Sportausrüstung am Tag des Sportfests der Kinder. Eine neue hochmoderne Software identifiziert Fahrer und Passagiere und erlernt deren Vorlieben. Auf Basis dieser Daten und anderer Variablen wie Wetter und Tages-Zeitplan könne das System wiederkehrende Abläufe und Vorlieben vorausberechnen. Aber auch die individuellen Fahrstile von unterschiedlichen Fahrern „lernt“ das schlaue Auto und kann sie anwenden, wenn die Geschwindigkeitsregelung „Auto Adaptive Cruise Control“ (AACC) aktiv ist.Aber unter keinen Umständen soll eine Entmündigung des Fahrers statt finden. Doch das „personalisierte Fahrvergnügen“ reicht dabei weit über das eigene Fahrzeug hinaus. Mietet der Fahrer zum Beispiel in Zukunft einen „intelligenten“ Jaguar oder Land Rover, wird er von dem Leihwagen über den Zentralspeicher von Jaguar sofort erkannt und mit den aus seinem privatem Fahrzeug vertrauten Einstellungen empfangen. – Aber ob diese Entwicklung mit dem Datenschutz vereinbar ist, bleibt ebenso fraglich, wie die Akzeptanz bei möglichen Kunden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo