Autoreise der Luxusklasse
Autoreise der Luxusklasse Bilder

Copyright: auto.de

Ein neues Urlaubskonzept hat das Hamburger Unternehmen Grand Tourisme ausgearbeitet: Die Teilnehmer fliegen in ausgewählte Städte im Süden Europas und treffen dort auf ihr Auto, das der Reiseveranstalter in der Garage eines Spitzenhotels geparkt hat, dem Start- und Endpunkt einer siebentägigen Rundreise auf den eigenen vier Rädern. Der Veranstalter will damit einer komfortgewohnten Zielgruppe, die kostbare und aufwendig gepflegte Sportwagen, Cabrios und Oldtimer ihr Eigen nennt, die beschwerliche Anreise zwischen Wohnort und Fahrfreude versprechender Urlaubsregion ersparen.

Ermöglicht wird dieses Urlaubskonzept mit Hilfe von Europcar. Der größte europäischer Autovermieter verfügt über das passende Logistiknetz und maximale Erfahrung im Bereich Handling und Transport von Fahrzeugen. Europcar holt die Fahrzeuge bei ihren Besitzern ab, sammelt sie an zentralen Standorten und befördert sie gemeinsam mit anderen Fahrzeugen von Grand Tourisme auf Autotransportern zu den Destinationen Zürich, Mailand, Florenz und Nizza.

Entladen werden die Fahrzeuge direkt vor dem Hotel, das Ausgangspunkt für die gebuchte Rundreise ist, abgestellt werden sie in dessen Garage. Dort übernimmt der Fahrer, der schnell und bequem per Flugzeug anreist, den Wagen und gibt die Schlüssel nach der Tour auch wieder bei einem GT-Mitarbeiter ab. Zur Heimreise besteigen die Urlauber erneut ein Flugzeug; das Auto wird nachgeliefert.

Für diesen Service und sieben Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstück und Parkgebühren sowie Privattransfer vom/zum Flughafen/Hotel werden – abhängig vom Zielort – pro Person 4 200 Euro bis 4 700 Euro in Rechnung gestellt. Die günstigste Reise führt im September oder Oktober durch die Toskana. Gestartet wird im Grand Hotel Villa Cora in Florenz, weiter geht es über Siena (Castello Monastero), Montalcino (Castello di Velona) und Chianti (Castello del Nero) zurück nach Florenz.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo