Hyundai

Bei Hyundai tut sich was – Koreanische Modelloffensive 2015
Das Hyundai i20 Coupe feiert 2015 seine Weltpremiere. Bilder

Copyright: Hyundai

Hyundai überarbeitet den i30 (links) zum neuen Modelljahr und ergänzt die Baureihe um das sportliche Topmodell i30 Turbo (rechts). Bilder

Copyright: Hyundai

Zu Beginn des nächsten Jahres bringt Hyundai seine Erfolgsmodelle i30 und i40 aufgehübscht in die Verkaufsräume. Und eine Weltpremiere gibt es auch noch: Denn 2015 schicken die Koreaner den i20 Coupé auf die Straße. Im Rahmen der Product-Momentum-Veranstaltung wurde von der Hyundai Motorsport GmbH auch das Konzept für die neue Saison der Rallye-Weltmeisterschaft WRC präsentiert.

Jetzt als Coupé

Mit dem Hyundai i20 Coupé kommt nun zusätzliche Sportlichkeit in die Baureihe. Erstmals ist damit ein Dreitürer-Kleinwagen im Angebot, der sich durch eigenständige Design-Elemente klar vom fünftürigen Modell unterscheidet. Für den Antrieb werden zwei Benzinmotoren mit 62 kW/84 PS und 74 kW/100 PS sowie zwei Dieselmotoren mit 55 kW/75 PS und 66 kW/90 PS dem Kunden angeboten. Im neuen Jahr wird dabei die Motorenpalette um einen neu entwickelten Turbo-Dreizylinder-Benziner noch ergänzt, der in zwei Leistungsstufen mit 74 kW/100 PS und 88 kW/120 PS erhältlich sein wird. Dabei gilt das Coupé als ein neues Modell aus dem Hyundai-Programm „Product Momentum 2017“. Der i30 mit der Hyundai-eigenen Formensprache Fluidic Sculpture präsentiert sich optisch in der Modellgeneration 2015 nur leicht modifiziert. Neu hier der leistungsstarke Turbobenziner mit seinen 186 PS, der mit einem maximalen Drehmoment von 265 Nm es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 219 km/h bringt. Damit ist er der schnellste Korea-Flitzer, den es je gab.

Altbewährtes ausbauen

Auch der überarbeitete Hyundai i40 verfügt im neuen Modelljahr über ein frisches Styling und modifiziertes Motoren-Angebot. Mit ihm will der Hersteller seine Position in der Mittelklasse weiter ausbauen. Neu steht ein speziell entwickeltes 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DCT) bereit. Dabei besteht das Antriebsprogramm des i40 insgesamt aus vier Benzin- und Dieselmotoren, die ein Leistungsspektrum von 85 kW/115 PS bis 121 kW/165 PS abdecken. Vervollständigt wird das Motorenangebot des Koreaners durch zwei GDI-Benzindirekteinspritzer. Unverändert im Programm bleibt der 1,6-Liter-Motor der Gamma-Reihe, der 100 kW/136 PS und 164 Nm Drehmoment liefert. Überarbeitet wurde vom Hersteller der Vollaluminium-Motor der Nu-Reihe mit 2,0 Litern Hubraum, der jetzt mit verbesserter Fahrbarkeit und gesteigerter Effizienz aufwartet. Das Triebwerk entwickelt 121 kW/166 PS und ein maximales Drehmoment von 204 Nm bei 4 700 U/min.

Motorsport

Und die Planungen für die kommende WRC-Saison 2015 laufen. Der Vertrag mit dem Top-Piloten Dani Sordo ist um zwei Jahre verlängert worden. So wird der Spanier auch 2015 und 2016 neben Stammpilot Thierry Neuville für Hyundai in der Rallye-WM auf Punktejagd gehen. Der i20 ist dabei die Basis für das Hyundai WRC-Modell, eine auf die Bedingungen des Rallyesports optimierte Version des Serienmodells.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

zoom_photo