Skoda

Bei VW-GTI-Treffen dabei: Zwei Citigo-Studien von Skoda

Bei VW-GTI-Treffen dabei: Zwei Citigo-Studien von Skoda Bilder

Copyright: auto.de

Der „Citigo Rally“ ist eine von zwei Skoda-Studien, die viele Betrachter gerne in Serie gefertigt sähen: Den weißen Kleinwagen mit schwarzen Dach adeln massive Stoßfänger, Heckflügel, eine großzügige Lufteinlassöffnung in der Frontschürze und geschmiedete 18-Zoll-Räder mit Niederquerschnittbereifung zum Blickfang.

Beim jüngsten GTI-Treffen am Wörthersee begeistert nicht nur VW die Tuning-Fans: Viel Aufsehen erregte auch Skoda, die tschechische Volkswagen-Tochter, mit einer „Citigo Rally“ genannte Studie. Viele Betrachter, meldet das Unternehmen, möchten das Konzeptfahrzeug gerne in Serie gefertigt sehen. Der weiße Wagen mit schwarzen Dach setzt weitere Farbakzente mit massiven Stoßfängern, Heckflügel, eine großzügige Lufteinlassöffnung in der Frontschürze und geschmiedete 18-Zoll-Räder mit Niederquerschnittbereifung. Zudem ziehen großzügig dimensionierte Kotflügel und Schweller, die den Citigo auf jeder Seite um einige Zentimeter breiter machen, die Blicke auf sich. Das Auspuff-Endrohr ist zentral angebracht, der hinteren Stoßfänger ist an der Unterseite als Diffusor ausgebildet, um die Bodenhaftung während der Fahrt zu erhöhen. Vom Serienfahrzeug, das Skoda gerade in die wichtigsten europäischen Märkte einführt, unterscheidet sich die Studie auch in puncto Inneneinrichtung: Der „Citigo Rally“ tritt mit Überrollkäfig und sportlichen Rennschalen für Fahrer und Beifahrer an. Weitere Besonderheiten sind die gewichtsoptimierte Schalttafel und Betätigungselemente in der Mittelkonsole, die sich – so Skoda – „stark an den Rallyefahrzeugen orientieren“.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo