Beru-High-Voltage-Zuheizer für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Beru-High-Voltage-Zuheizer für Elektro- und Hybridfahrzeuge Bilder

Copyright: auto.de

Anders als Autos mit Diesel- oder Ottomotoren produzieren Elektrofahrzeuge so gut wie keine Abwärme. Dennoch müssen Fahrzeuginnenräume beheizt und Scheiben enteist werden. Um dieses Problem zu lösen, hat Beru in enger Zusammenarbeit mit BMW spezielle Hochleistungs-Keramikregister mit elektronischer Steuerung entwickelt.

Aktuell leistet die neue Generation elektrischer PTC-Zuheizer ihren Dienst in rund 500 MINI E, die in den USA, Großbritannien und Deutschland in einem Pilotprojekt als Leasingfahrzeuge laufen. Die neuen High-Voltage-PTC wurden statt des Wasserwärmetauschers und des herkömmlichen PTC-Zuheizers im Klimagerät eingebaut und an das 400-Volt-Hochspannungsbordnetz des MINI angeschlossen. Die Heizleistung des rund 1,8 Kilo schweren Aggregats beträgt 3.000 Watt. Ein Beru-PTC-Zuheizer für Verbrennungsmotoren der zweiten Generation ist im Vergleich zu seinem Vorgänger etwa ein Kilo leichter und erzielt, je nach Produktlinie, eine Heizleistung von 500 bis 2.000 Watt.

Mit dem HV-PTC will sich Beru auf kommende Marktentwicklungen ausrichten, denn der Zuheizer eignet sich nicht nur für reine Elektrofahrzeuge, sondern auch für Hybridfahrzeuge mit verschiedenen Bordnetzspannungen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

zoom_photo