VW

Berühren erwünscht: Der Volkswagen-Classic-Kalender 2012 ist da

Berühren erwünscht: Der Volkswagen-Classic-Kalender 2012 ist da Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen-Classic-Kalender 2012: Karmann Ghia Typ 34 Coupé. Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen-Classic-Kalender 2012: Karmann Ghia 1600 TL. Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen-Classic-Kalender 2012: Käfer 1303 Cabriolet. Bilder

Copyright: auto.de

Ungewöhnliche Gestaltungskonzepte zeichnen immer wieder den Kalender von Volkswagen Classic aus. Die jetzt erhältliche Ausgabe für 2012 zeigt die Designlinien und -formen klassischer VW-Typen auf besondere Weise: Aufwändig dreidimensional geprägte Abbildungen laden den Betrachter ausdrücklich zum Berühren ein.

„Spürbar Volkswagen“ lautet dann auch der Titel des Volkswagen-Classic-Kalenders 2012. Zu fühlen gibt es unter anderem Front des K 70, die charakteristischen Scheinwerfer des Karmann Ghia Typ 34 und die [foto id=“393736″ size=“small“ position=“left“]geschwungenen Linien des Käfer 1303 Cabriolet.

Die Auflage ist auf 1000 Exemplare limitiert.

Erhältlich ist der Kalender zum Preis von 29,90 Euro im Online-Shop von Volkswagen Classic Parts (www.volkswagen-classic-parts.de/shop) sowie über die Volkswagen Classic Competence Center.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

zoom_photo