Chrysler

Bestell-Stopp und Rückruf für Dodges “Höllenmaschinen”
Bestell-Stopp und Rückruf für Dodges Bilder

Copyright: FCA

Die 700-PS-Sportwagen Dodge Challenger SRT and Charger SRT Hellcat des Modelljahrs 2015 verkaufen sich in den USA so gut, dass Fiat Chrysler (FCA) vorübergehend keine neuen Bestellungen mehr annimmt. Die Nachfrage ist laut Hersteller mehr als doppelt so hoch wie erwartet und die etwa 2 300 Händler in den USA kommen mit den Auslieferungen nicht nach. 2 200 Exemplare der “Höllenmaschinen” sind bislang zu den Kunden gelangt, es liegen jedoch 9 000 Bestellungen vor, sagte ein Unternehmenssprecher der Fachzeitschrift Automotive News. Das liege auch an dem Verhalten einer Handvoll Händler, die mehr Bestellungen als ihnen zustehen entgegengenommen haben. Interessenten müssen sich nun voraussichtlich bis August warten, bis Fiat Chrysler wieder Bestellungen für diese Fahrzeuge annimmt. Jedoch trübt ein Rückruf für die beiden Modelle den Verkaufserfolg: Laut der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA müssen in den USA 1 673 Exemplare des 2015er-Modells mit 6,2-Liter-V8-Motor wegen möglichem Kraftstoffverlust in die Werkstätten. Betroffen sind Fahrzeuge aus der Produktion von September 2014 bis Februar 2015.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Mercedes-Benz GLE 400 d Coupé.

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

zoom_photo