Betriebliche Mitfahrzentralen immer beliebter
Betriebliche Mitfahrzentralen immer beliebter Bilder

Copyright:

Das Anbieten von Mitfahrgelegenheiten wird in Zeiten horrender Spritpreise immer beliebter. Die Online-Plattform mitfahrgelegenheit.de ist schon viele Jahre im Geschäft. Neu ist, dass carpooling.com, der Betreiber der Plattform, maßgeschneiderte Mitfahrzentralen für große Unternehmen anbietet.

So schafft der Arbeitgeber für seine Mitarbeiter eine Lösung für die kostengünstige An- und Abreise zu den Standorten. Die betrieblichen Plattformen arbeiten meist im Intranet der Unternehmen und sind ganz auf die Konzerne abgestimmt. Aber es gibt auch Unternehmen wie der Stromanbieter E.on, der seine Mitfahrzentrale mit der öffentlichen Plattform vernetzt hat. Das erhöht die Vermittlungschancen sehr stark, denn dabei bleiben die Anbietenden und die Suchenden nicht nur unter den Kollegen. Damit können die E.on-Mitarbeiter ihre Fahrten einem breiteren Publikum zugänglich machen. Und diejenigen Unternehmensangehörigen, die eine Möglichkeit suchen, von A nach B zu kommen, finden ebenfalls mehr Angebote vor. Die Mitarbeiter machen regen Gebrauch davon, allein in den ersten vier Monaten kamen allein unter den Kollegen 4.800 Fahrgemeinschaften zustande.Der Vorteil liegt für Fahrer und Mitfahrer auf der Hand: Beide kommen zu erheblich reduzierten Kosten an ihr Ziel. Und noch dazu reisen mehrere Personen in einem Fahrzeug, ohne zusätzliche Emissionen zu produzieren. Über eine Million Mitfahrten werden laut Geschäftsführer Markus Barnikel jeden Monat auf mitfahrgelegenheit.de und den angeschlossenen Börsen vermittelt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo