Unfallstatistik

Bilanz 2014: Neun Verkehrstote pro Tag
Bilanz 2014: Neun Verkehrstote pro Tag Bilder

Copyright: DVR

Durchschnittlich neun Menschen pro Tag sind in diesem Jahr im deutschen Straßenverkehr ums Leben gekommen. Die Zahl der Verkehrstoten 2014 liegt damit nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) bei 3.350 Menschen. Das wäre fast die gleiche Anzahl wie im Vorjahr: 2013 starben insgesamt 3.339 Menschen im Straßenverkehr. Bei den Verletzten ist 2014 eine Zunahme um etwa 2 Prozent auf 382.000 Verkehrsteilnehmer zu erwarten. Die Gesamtzahl der polizeilich erfassten Unfälle wird bis Jahresende voraussichtlich um knapp 3 Prozent auf rund 2,35 Millionen Crashs sinken.

Viele tödliche Unfälle auf Zweirädern

Auffallend ist vor allem der starke Anstieg tödlich verletzter Fahrer und Mitfahrer auf Zweirädern: In den ersten sechs Monaten 2014 wurden 32,4 Prozent mehr tödlich verunglückte Benutzer von Fahrrädern sowie 36,7 Prozent mehr getötete Fahrer und Mitfahrer von motorisierten Zweirädern gezählt. Insgesamt stieg die Zahl der Getöteten im Zeitraum Januar bis Juni um 8,2 Prozent. Im zweiten Halbjahr 2014 wird die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum voraussichtlich stark zurückgehen, sodass für das Gesamtjahr keine Veränderung der Zahl der Getöteten erwartet wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Die LiveWire bietet dank ihres tiefen Schwerpunkts reichlich unkomplizierten Kurvenspaß.

Harley-Davidson LiveWire: Kaum Sound, viel Fun

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

zoom_photo