Schicker Stromer aus München

BMW Concept i4 mit Intelligenz im Gesicht
BMW i4 Concept. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW i4 Concept. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

Mit dem BMW Concept i4, einem rein elektrischen Gran Coupé, kommt der Elektroantrieb im Kern der Marke BMW an. Das Concept i4 sollte beim am Freitag wegen der Corona-Epidemie abgesagten Genfer Autosalon einen Ausblick auf den BMW i4 geben, dessen Produktion 2021 startet. Es bietet hohe Fahrdynamik in einer neuen Ausprägung und verbindet ein sportlich-elegantes Design mit dem Raumkomfort und der Funktionalität eines viertürigen Gran Coupé.

Wählbare Geräuschkulisse

Die nahezu geräuschlose Kraftentfaltung des i4-Ele4ktroantriebs sorgt für ein vollkommen neues Gefühl von Dynamik. Unter dem Markennamen von BMW Iconic-Sounds Electric hat der Komponist Hans Zimmer gemeinsam mit BMW Sound-Designer Renzo Vitale dafür eine Klangwelt entwickelt. Der Sound soll den Elektrofahrzeugen von BMW zusätzliche „emotionale Tiefe“ verleihen. Die Klangskala des BMW Concept i4 reicht von den Fahrgeräuschen im Experience Mode „Core“ bis hin zu intensiveren Klängen im „Sport“ Experience Mode.

Bis zu 600 Kilometer Reichweite, bis zu 530 PS, in circa vier Sekunden von null auf hundert, Höchstgeschwindigkeit über 200 Stundenkilometer – das sind die Eckdaten des Antriebsstrangs. Das elegante Exterieur formt dazu bewusst einen Kontrast zu dem dynamischen Fahrerlebnis.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

Design: Alles wohlgeformt und keine Langeweile

Die ausbalancierten Gran Coupé-Proportionen zeichnen ein authentisches und selbstbewusstes Erscheinungsbild mit langem Radstand, kurzen Überhängen und einer Dachlinie mit Fließheckcharakter. Mit seinen vier Türen bietet das BMW Concept i4 nicht nur eine hohe Alltagstauglichkeit und Funktionalität, sondern auch einen deutlich großzügigeren Innenraum, als die Proportionen vermuten lassen.

Die Frontgestaltung des BMW Concept i4 soll dem elektrischen Zeitalter bei BMW ein markantes Gesicht geben. Die prominente, geschlossene Doppelniere verbindet nicht nur formal Vergangenheit und Zukunft von BMW miteinander. Die BMW-Ikone erhält auch eine neue Funktion: Da keine Kühlung für einen Verbrennungsmotor nötig ist, dient die Niere nun vor allem als Intelligenzfläche, in der Sensoren eingebaut sind.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

Form follows function

Die geschlossene Niere und klare Abrisskanten zeigen die ausgefeilte Umströmung. Auffälliges Detail sind die exklusiv für das BMW Concept i4 gestalteten Felgen. Sie vereinen Aerodynamik und Leichtbau. So stehen geschlossene, und damit aerodynamisch optimierte, Flächen im Kontrast zu gewichtsoptimierten und stabilen Speichen.

Das Heck liegt flach über der Straße und zeigt eine breite, horizontale Ausprägung. Die langen, schmalen L-förmigen Heckleuchten unterstreichen das. Unterhalb der Heckleuchten formen die eingezogenen Flächen aerodynamisch günstige Abrisskanten und integrieren die vertikalen Luftauslässe.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

Die Freude am Fahren bleibt

Das Interieur des BMW Concept i4 stellt den Selbstfahrer in den Fokus. Im vorderen Bereich konzentriert sich daher alles auf den Fahrer. Das Display formt dabei mit dem Lenkrad eine neue Ausprägung der Fahrerorientierung, Es zeigt bereits das Seriendisplay des BMW i4. Die Darstellungsbereiche des Informations- und des Control Displays verschmelzen zu einer einzigen, zum Fahrer hin geneigten Anzeigeeinheit.

Um das Curved Display herum zeigt sich das vordere Interieur maximal reduziert. Der zurückhaltende Einsatz unterschiedlicher Materialien schafft eine moderne und gleichzeitig luxuriöse Anmutung. Dafür sind auch Elemente wie Luftauslässe nahezu unsichtbar in die Geometrie integriert und verborgen. Akzentleisten in warmem Goldbronze-Ton mit Farbverlauf zu Chrom geben dem Innenraum eine hochwertige Note.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

Ergonomie und Raumkonzept

Der Gangwahlschalter auf dem Mitteltunnel – bei BMW „Bedienzentrum Mitte“ genannt – kommt nun ohne Gangwahlschalter aus und besitzt nur noch einen Schieberegler für die Wahl des Gangs. Bedienelemente wie der iDrive Controller oder auch die Sitz-Memory-Tasten in den Türen sind mit Kristallglas hochwertig inszeniert. Auf den Sitzen rundet die Stoff-Leder-Kombination aus Mikrofaser mit Liniengrafiken sowie olivenblattgegerbtem Naturleder den ebenso hochwertigen wie nachhaltigen Anspruch des Innenraums ab.

Im Fond eröffnet sich den Mitfahrern ein großzügiger Raum mit für Coupé-Verhältnisse unerwarteter Kopf- und Beinfreiheit. Die Rücksitze führen die horizontale Aufteilung aus der Tür grafisch weiter und schaffen damit im Fond eine Art Lounge Feeling.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

Antrieb

Elektromotor, Leistungselektronik, Ladeeinheit und Hochvoltbatterie der BMW e-Drive-Technologie der fünften Generation sind Neuentwicklungen. Der Elektromotor erzeugt eine Höchstleistung von bis zu 530 PS (390 kW) und erreicht damit das Niveau eines V8-Triebwerks. Seine spontane Kraftentfaltung verhilft dem BMW i4 zu herausragenden Fahrleistungen und hoher Effizienz.

Bestandteil der fünften Generation ist außerdem ein neu konzipierter Hochvoltspeicher mit aktueller Batteriezellen-Technologie. Die für den BMW i4 entwickelte Batterie zeichnet sich durch eine flache Bauweise und optimierte Energiedichte aus. Bei einem Gewicht von rund 550 Kilogramm weist sie einen Energiegehalt von rund 80 kWh auf und erzielt eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern im WLTP-Zyklus.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

Zukunft genau geplant

Die Serienproduktion des neuen BMW i4 startet 2021 im Stammwerk der BMW Group in München. In München werden somit zukünftig sowohl Automobile mit Verbrennungsmotor, Plug-in-Hybride als auch rein batterieelektrische Fahrzeuge auf demselben Band gefertigt. Insgesamt investiert das Unternehmen rund 200 Millionen Euro in das Werk München für die Serienfertigung des BMW i4.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

Opel Mokka

Opel Mokka: Kürzer, leichter, elektrischer

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

zoom_photo