BMW

BMW fährt auf die Motorrad-WM ab
BMW fährt auf die Motorrad-WM ab Bilder

Copyright: BMW

Eigentlich ist die Auto-Branche das Kerngeschäft von BMW. Doch die Münchner bauen auch robuste Motorräder. Die Liebe für die Zweiräder stellt der Autobauer gerne zur Schau. BMW fährt deshalb schon seit Jahren auf die Motorrad-Weltmeisterschaft ab. Auch in dieser Saison stellen die Bayern in der MotoGP-Klasse, der Königsklasse des Motorrad-Rennsports, das sogenannte „Official Car“.

Damit sorgt BMW in allen Rennen rund um den Globus für Sicherheit. Die neue Saison beginnt am 23. März in Katar. Unter dem Motto „der stärkste Buchstabe der Welt“ stellt BMW das gesamtes technische Knowhow in den Dienst der Sicherheit der weltbesten Motorradpiloten, sagt der Autobauer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

zoom_photo