BMW

BMW Hydrogen 7 beenden NASA-Einsatz
BMW Hydrogen 7 beenden NASA-Einsatz Bilder

Copyright: auto.de

BMW Nordamerika hat der Weltraumbehörde NASA acht Wochen lang mehrere Hydrogen 7 als Testwagen zur Verfügung gestellt. Beide Unternehmen unterstrichen damit ihr Bemühungen um die Weiterentwicklung der Wasserstoff-Technologie.

Die NASA verwendet Wasserstoff, um ihre Space Shuttle ins All zu befördern.

Wasserstoff- und Benzinbetrieb möglich…

Während des Testzeitraums hatte das NASA-Personal vollständigen Zugang zu den Fahrzeugen, die mit einer Form des flüssigen Wasserstoffs angetrieben werden, der dem bei den Raumfähren verwendeten Kraftstoff ähnelt. Nachgetankt werden konnte die Hydrogen-Flotte daher an der dem Gelände des Raumfahrtzentrums Cape Canaveral stehenden Flüssigwasserstoff-Versorgungsstelle. Die BMW-Wasserstofffahrzeuge sind bivalent ausgelegt. Sie können sowohl Wasserstoff als auch weiterhin Benzin im Motor verbrennen.

(ar/jri)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo