BMW K 1600 GTL Exclusive: Luxuriöses Traumschiff
BMW K 1600 GTL Exclusive: Luxuriöses Traumschiff Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

BMW K 1600 GTL Exclusive: Luxuriöses Traumschiff Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

BMW K 1600 GTL Exclusive: Luxuriöses Traumschiff Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

BMW K 1600 GTL Exclusive: Luxuriöses Traumschiff Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

BMW K 1600 GTL Exclusive: Luxuriöses Traumschiff Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

BMW K 1600 GTL Exclusive: Luxuriöses Traumschiff Bilder

Copyright: Thilo Kozik/mid

Alles, was geht – nach dieser Maxime hat BMW offensichtlich bei seinem neuen Luxus-Tourer K 1600 GTL Exclusive gehandelt. Dabei zeigt sich das Sondermodell des seit 2010 im Programm befindlichen Touren-Flaggschiffs K 1600 GTL nicht bloß um ein paar Artikel aus dem hauseigenen Zubehörprogramm erweitert. Für satte 29 100 Euro hat die „Exclusive“ auch einige Neuerungen zu bieten.

München – 23.07.2014 – Alles, was geht – nach dieser Maxime hat BMW offensichtlich bei seinem neuen Luxustourer K 1600 GTL Exclusive gehandelt. Dabei zeigt sich das Sondermodell des seit 2010 im Programm befindlichen Touren-Flaggschiffs K 1600 GTL nicht bloß um ein paar Artikel aus dem hauseigenen Zubehörprogramm erweitert. Für satte 29 100 Euro hat die „Exclusive“ auch einige Neuerungen zu bieten.

Das beginnt schon beim Startprozedere mit dem „Keyless Ride“: Ein in den Fahrzeugschlüssel integrierter Transponder, den das Bike bis zu einer Entfernung von zwei Metern erkennt, aktiviert die Zündung und entriegelt sowohl das Lenkschloss als auch den Tankdeckel und die Zentralverriegelung. Gestartet wird mit einem Druck auf den Anlasser. Dann brabbelt der 118 kW/160 PS starke Sechszylinder-Reihenmotor souverän und mit ausgezeichneter Laufkultur vor sich hin und quittiert jeden Gasstoß mit aggressivem Fauchen.

[foto id=“520275″ size=“small“ position=“right“]

Nach mitunter geräuschvollem Einlegen des ersten Gangs gibt die Hydraulik-Kupplung den Kraftschluss etwas teigig frei, dann drücken den Fahrer 175 Newtonmeter Drehmoment in den Rücken. Trotz des gewaltigen Gewichts von 360 Kilogramm und der vermeintlichen Aerodynamik einer Schrankwand tritt die BMW vehement und gar nicht gentlemanlike an. Mehr als 70 Prozent des maximalen Drehmoments stehen bereits ab 1 500 Touren zur Verfügung. Wer’s mag, kann sogar mit Supersportlern mithalten und sich in höheren Drehzahlregionen am fast aggressiven Sechszylinder-Röhren erfreuen.

Wie bei modernen Motorrädern mittlerweile üblich, stehen mit „Rain“, „Road“ und „Dynamik“ drei elektronisch geregelte Fahrmodi zur Verfügung, von denen Road für fast alle Gelegenheiten passt: Im Gegensatz zu Rain steht die volle Leistung zur Verfügung, doch nicht so bissig und bisweilen ruckhaft wie im Sport-Modus. Damit säuselt der pompöse Sechszylinder durch die Landschaft und vermittelt seiner Besatzung ein Gefühl unglaublicher Souveränität.

[foto id=“520276″ size=“small“ position=“left“]

Unterstützt wird das exklusive Fahrvergnügen vom bereits serienmäßig an Bord befindlichen elektronischen Fahrwerk „ESA II“, das die Anpassung der Feder-Dämpfer-Abstimmung an Beladung oder Fahrzustand zur Sache eines Tastendrucks macht. Damit stellt das Fahrwerk auf Wunsch sänftenartigen Komfort bereit, der allerdings so wachsweich ausfällt, dass sich Beifahrer bisweilen so entkoppelt fühlen wie in einer Luxussänfte statt auf einem Motorrad.

In der sportlichen Einstellung mutiert die K 1600 dagegen zu einem Dynamik-Tourer mit stabilem Fahrverhalten, der mit sehr guter Lenkpräzision und unbeirrbarer Richtungsstabilität bei guter Massenkonzentration ein sportliches Vorankommen ermöglicht. Dabei benimmt sich die BMW so handlich und leichtfüßig, wie man es angesichts der Dimensionen und des Lebendgewichts nicht zugetraut hätte. Das ist wohl auch der Grund, weshalb die Traktionskontrolle ebenfalls zum umfangreichen Ausstattungspaket gehört, die sich beim herzhaften Beschleunigen durch Aufleuchten im Cockpit bemerkbar macht.

[foto id=“520277″ size=“small“ position=“left“]

Der Sicherheit zuträglich ist auch das bekannte teilintegrale ABS von BMW Motorrad. Gedankenlos kann der Exclusive-Pilot die Hebel betätigen, ohne die Gefahr von Radblockaden zu riskieren. Gleichzeitig aktiviert der Zug am Vorderbremshebel die Hinterbremse für vehemente Verzögerungen, wenngleich die Dosierbarkeit noch etwas knackiger sein könnte. Das ABS selbst greift erst sehr spät regelnd ein und minimiert dadurch die Bremswege.

Trotz aller sicherheitsfördernder und dynamisierenden Merkmale ist die K 1600 GTL Exclusive zuallererst ein Luxus-Fahrzeug, das auf Langstrecken mit enormem Komfort für Fahrer und insbesondere den Sozius aufwartet: Eine neue Sitzbank mit vergrößerter Sitzfläche, die beheizbare Rückenlehne und bequeme Armlehnen setzen Maßstäbe beim Komfort für den Beifahrer. Für den Fahrer ergibt sich auf dem straffen Polster ein ausgezeichneter Sitzkomfort mit wunschgemäßem Windschutz durch die elektrisch höhenverstellbare Scheibe. Allerdings verursacht eine sehr hoch gestellte Scheibe spürbaren Unterdruck am Rücken.

Zur üppigen Ausstattung gehören neben dem Transponder-Schlüssel noch eine Zentralverriegelung mit Diebstahl-Warnanlage – über den Schlüssel fernbedienbar – und eine in den Topcase-Deckel eingebettete Folienantenne für das Radio, die eine externe Antenne erübrigt. Neu ist auch die Berganfahrhilfe „Hill Start Control“, dank derer die BMW an Steigungen selbsttätig von der Bremse fixiert wird. Erst bei einem bestimmten Anfahrdrehmoment öffnet die hintere Bremse und erlaubt das Anfahren. Komplettiert wird das Vollausstattungs-Paket durch LED-Zusatzscheinwerfer, ein adaptives Xenon-Kurvenlicht, Reifendruck-Kontrolle, eine zweite Bremsleuchte, Motorschutzbügel, die Bodenbeleuchtung sowie LED-Tagfahrlicht. Die edle Anmutung wird von einer Tankblende aus gebürstetem Aluminium und den neu gestalteten, noch umfangreicheren Instrumenten unterstützt.

Und sollten soviel Ausstattung und Bequemlichkeit die Besatzung zu sehr einlullen, wird im eingebauten Audiosystem mit Navi-Vorbereitung über MP3-, USB- oder Bluetooth-Schnittstelle schnell ein aktivierendes Musikprogramm eingespielt.

Technische Daten BMW K 1600 GTL Exclusive: Touren-Motorrad

Motor: flüssigkeitsgekühlter Reihen-Sechszylindermotorel, vier Ventile je Zylinder, doh, cektronische Kraftstoffeinspritzung, geregelter Katalysator
Hubraum: 1649 ccm, Bohrung x Hub: 72,0 x 67,5 mm
max. Leistung: 118 kW/160 PS bei 7 750/min
max. Drehmoment: 175 Nm bei 5 250/min
Getriebe: Sechsgang-Getriebe, Kardanwelle
Fahrwerk: Leichtmetall-Brückenrahmen, BMW-Duolever vorn, Paralever mit angelenktem Zentralfederbein hinten
Bremsen: zwei Scheibenbremsen vorn, eine hinten, Teilintegral-ABS
Reifen:  
  vorn: 120/70 ZR 17, hinten: 190/55 ZR 17
Sitzhöhe: 750 mm
Tankinhalt: 26,5 l
Leergewicht: 360 kg
zul. Gesamtgewicht: 560 kg
Preis: ab 29.100 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo