BMW R 1200 GS Adventure – Mit 22 Kilogramm mehr ins Abenteuer
BMW R 1200 GS Adventure - Mit 22 Kilogramm mehr ins Abenteuer Bilder

Copyright:

BMW R 1200 GS Adventure - Mit 22 Kilogramm mehr ins Abenteuer Bilder

Copyright:

BMW R 1200 GS Adventure - Mit 22 Kilogramm mehr ins Abenteuer Bilder

Copyright:

BMW R 1200 GS Adventure - Mit 22 Kilogramm mehr ins Abenteuer Bilder

Copyright:

BMW R 1200 GS Adventure - Mit 22 Kilogramm mehr ins Abenteuer Bilder

Copyright:

BMW R 1200 GS Adventure - Mit 22 Kilogramm mehr ins Abenteuer Bilder

Copyright:

BMW R 1200 GS Adventure - Mit 22 Kilogramm mehr ins Abenteuer Bilder

Copyright:

BMW R 1200 GS Adventure - Mit 22 Kilogramm mehr ins Abenteuer Bilder

Copyright:

Ein Jahr nach Markteinführung der R 1200 GS wird BMW auch wieder eine „Adventure“-Version seines erfolgreichsten Motorradmodells anbieten. Sie ist auf noch größere (Fern-)Reisetauglichkeit zugeschnitten. So hat die R 1200 GS Adventure einen um zehn Liter vergrößerten Tank (30 Liter), der außerdem aus leichtem Aluminium gefertigt ist. Weitere Kennzeichen sind 20 Millimeter längere Federwege, ein Zentimeter mehr Bodenfreiheit und eine geänderte Geometrie des Längslenkers.

Ein größeres justierbares[foto id=“485475″ size=“small“ position=“right“] Windschild, zusätzliche Luftleitflügel („Flaps“) sowie Handprotektoren erhöhen den Wind- und Wetterschutz. Motor- und Tankschutzbügel, breite Enduro-Fußrasten, einstellbare und verstärkte Fußhebel sowie komplett neu gestaltete Karosserieumfänge, etwa des „Schnabels“, runden den Auftritt der R 1200 GS Adventure ab.

Als Antrieb dient der bekannte luft-/flüssigkeitsgekühlte Zweizylinder-Boxer mit 92 kW / 125 PS Leistung. Der Kardanantrieb wurde allerdings für noch bessere Fahrbarkeit besonders im Gelände mit rund 950 Gramm mehr Schwungmasse sowie einem zusätzlichen Schwingungsdämpfer ausgestattet. Die bei 90 Prozent Tankinhalt 22 Kilogramm schwerere Adventure beschleunigt in 3,8 Sekunden von null auf 100 km/h und auf über 200 km/h [foto id=“485476″ size=“small“ position=“left“]Höchstgeschwindigkeit.

Mit der Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“ können neben den serienmäßigen Möglichkeiten „Rain“ und „Road“ drei zusätzliche Fahrmodi hinzugeordert werden. Damit einher gehen die Erweiterungen „Enduro ABS“ und „Enduro ASC“ für den Offroad-Betrieb. Mit den Zusatzeinstellungen „Dynamic“, „Enduro“ und „Enduro Pro“ (mit Codierstecker aktivierbar) können die Abstimmungen von ASC, ABS und, falls vorhanden, das semiaktive Fahrwerk Dynamic ESA (Electronic Suspension Adjustment) den Erfordernissen des Offroad-Betriebs angepasst werden. Die BMW R 1200 GS Adventure wird in Olive, in Blau (metallic) und in Weiß angeboten. Sie kommt im Frühjahr 2014 auf den Markt und kostet 15 900 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

BMW 2er Gran Coupé.

Los Angeles 2019: BMW macht den 2er zum viertürigen Coupé

Jaguar XF Sportbrake.

Getarnte Raubkatze: Jaguar XF Sportbrake erhält Facelift

zoom_photo