Bob Lutz verlässt General Motors zum 1. Mai
Bob Lutz verlässt General Motors zum 1. Mai Bilder

Copyright: auto.de

Nach 47 Jahren Karriere in der Automobilindustrie wird Robert A. (Bob) Lutz zum 1. Mai dieses Jahres als General Motors Vice Chairman Robert A. Lutz in den Ruhestand gehen. Lutz, der 78 Jahre alt ist, war zum 1. September 2001 zu dem amerikanischen Automobilhersteller zurückgekehrt und verantwortet seitdem die Produkt- und Zukunftsentwicklung. Außerdem hatte er leitende Positionen in der Technischen Entwicklung bei BMW, Chrysler und Ford inne.

Der begeisterte Motorradfahrer und Pilot begründete seinen Rückzug damit, jetzt sei bei General Motors (GM) erkennbar eine Produktphilosphie etabliert, die lange Zeit vorhalten werde. Als Beispiele werden in dem Pressetext von General Motors die aktuellen Modelle Buick LaCrosse, Cadillac SRX, GMC Terrain, Chevrolet Equinox und Chevrolet Camaro genannt.

GM-CEO and -Chairman Ed Whitacre erklärte, er selbst und viele Menschen bei GM und in der Automobilindustrie hätten von der Leidenschaft, der Erfahrung und dem Rat des Vollbluttechnikers profitiert. Bob Lutz bleibt dem Unternehmen als Berater erhalten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jeep Compass Limited.

Jeep Compass: Mehr Profil

Toyota Yaris Hybrid: Schluss mit niedlich

Toyota Yaris Hybrid: Schluss mit niedlich

Citroen 2CV.

Vor 30 Jahren: Citroën schickt den 2CV in Rente

zoom_photo