Bundesregierung: Elektroauto-Ziel im Rückwärtsgang auf 600 000 Einheiten
Bundesregierung: Elektroauto-Ziel im Rückwärtsgang auf 600 000 Einheiten Bilder

Copyright: hersteller

Ziel der Bundesregierung ist es, bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen. Kanzlerin Merkel und jeder mit dem Thema befasste Minister wiederholt diese Zahl mantraartig in der Öffentlichkeit.

Dabei ist die Regierung längst von dieser Zielvorgabe abgerückt. Von der Zielvereinbarung sechs Millionen E-Mobile bis 2030 spricht kein Politiker mehr. Das Rückwärtsfahren delegieren Spitzenpolitiker meist an Referenten – jetzt auch in Sachen Elektromobilität.

Nun sollen 600 000 Elektrofahrzeuge bis zum Jahr 2020 auf Deutschlands Straßen fahren. Überbringer der neuen Zielvorgabe ist Liane Horst vom Bundesforschungsministerium, wie das Fachmagazin „Automobil Industrie“ berichtete, die Batterieforscher auf einem Kongress schon vor fünf Monaten erstmals vom Bremsen in Sachen Elektromobilität informierte. Ein Dementi von der Bundesregierung oder von ihren Spitzenpolitikern ist bisher ausgeblieben. Die Bundesregierung fördert die Forschung im Bereich Elektromobilität mit knapp zwei Milliarden Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo