VW

Caddy EcoFuel spart bei Weltumrundung 2,4 Tonnen CO²-Ausstoß

Caddy EcoFuel spart bei Weltumrundung 2,4 Tonnen CO²-Ausstoß Bilder

Copyright: auto.de

Der Erdgas betriebene Caddy EcoFuel ist von seiner Welt- und Europareise zurück. Rainer Zietlow und sein Team haben sich dieses Auto ausgesucht, um damit einen neuen Rekord für das Guinness Buch der Rekorde aufzustellen und die wichtigsten Erdgas-Länder zu verbinden.

Insgesamt 58 000 Kilometer hat der Caddy überstanden, und dabei insgesamt 2,4 Tonnen CO²-Ausstoß im Vergleich zu einem Benzin betriebenen Fahrzeug mit vergleichbarem Motor eingespart.

Benzintank war Notfallreserve

Der Caddy EcoFuel ist ein Serienfahrzeug mit vier Unterflur-Erdgas-Tanks, die eine Reichweite von mehr als 2500 Kilometern ermöglichen. Zusätzlich sind neun Reserve-Erdgas-Tanks im Laderaum eingebaut. Damit der Rekord später vom Guinness-Buch-Komitee anerkannt werden kann, hatte Zietlow den 13 Liter fassenden Benzin-Tank unter Aufsicht verplomben lassen und später sogar komplett ausgebaut. Über diesen Tank verfügt der Wagen generell als Notfall-Reserve.

Spende von 5 000 Euro für Kinderdorf

Für jeden gefahrenen Kilometer spendet das Team um Rainer Zietlow elf Cent an das SOS Kinderdorf in Bangalore / Indien. Insgesamt sind 5000 Euro zusammengekommen, die Kindern ein Zuhause und bessere Chancen für die Zukunft schaffen. Der Betrag wurde von Rainer Zietlow und seinem Team während ihrer Tour übergeben.

(ar/nic)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW ID 5 GTX

Fahrbericht VW ID.5 GTX: Hardware mau, Software wow

Fahrbericht Ford F-150 Lightning: Der Gamechanger

Fahrbericht Ford F-150 Lightning: Der Gamechanger

Fahrbericht Genesis GV60: Der Elektro-Athlet

Fahrbericht Genesis GV60: Der Elektro-Athlet

zoom_photo