Cadillac

Cadillac CTS Sport Wagon kommt im Sommer 2009
Cadillac CTS Sport Wagon kommt im Sommer 2009 Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Sport Wagon kommt im Sommer 2009 Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Sport Wagon kommt im Sommer 2009 Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac CTS Sport Wagon kommt im Sommer 2009 Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac wird im Rahmen des Concours d`Elegance im kalifornischen Pebble Beach am Sonntag, 17. August 2008 zum ersten Mal offiziell den neuen CTS Sport Wagon zeigen. Der Kombi auf Basis der CTS- Baureihe zeichnet sich vor allem durch sein unverwechselbares Design aus und soll neue Märkte erobern.

Bei den europäischen Cadillac-Händlern steht der CTS Sport Wagon ab Sommer 2009.

Linienführung

Das Außendesign mit den keilförmigen, horizontalen Linien und der pfeilförmige Haube verhilft in Verbindung mit dem langen Radstand zu einem sportlichen Auftritt. Beim Heck führt das V-Motiv von Cadillac zu einem unverwechselbaren Abschluss der automatisch öffnenden Heckklappe. Große, dominierende vertikale Rückleuchten mit der charakteristischen Lichtleistentechnik prägen das Heckdesign.

[foto id=“36241″ size=“full“]

Der CTS Sport Wagon hat mit 2880 Millimetern den gleichen Radstand wie die Limousine, und bietet darüber hinaus einen großzügigen Stauraum mit einem Volumen von 729 Litern. Weitere Design-Höhepunkte sind die neuen Leichtmetallräder mit 19 Zoll Durchmesser oder das optionale Panoramadach.

„Stückgut-Transport“

Die Dachbeladung ist ohne Bügel und Schienen, die aus der Dachlinie herausragen, möglich. Die Verbindungspunkte für den Träger sind nach innen in das Dach integriert. Dies ermöglicht die Integration der Reling in die Dachlinie und die Wirkung einer Finne als Abschluss an der Heckkante des Sport Wagon.

Interieur

Der Innenraum ist im Wesentlichen mit dem der Limousine gleich, einschließlich der Instrumentierung, der LED-Beleuchtung und der handgearbeiteten Applikationen. Der CTS Sport Wagon bietet darüber hinaus Besonderheiten, wie eine 40-Gigabyte Festplatte, Heckkamera, ausfahrbarem Bildschirm für das Navigationssystem und eine handgearbeitete Innenausstattung mit Akzenten aus Holz.

[foto id=“36242″ size=“full“]

Zum Verkaufsstart erhält der CTS Sport Wagon den 3,6-Liter-Sechszylinder, der mit der Direkteinspritzung 229 kW/311 PS leistet und den Ausstoß von CO2 während der Kaltlaufphase um 25 Prozent reduziert. Bei der Kraftübertragung stehen ausschließlich Sechsganggetriebe zur Auswahl. Als Handschalter oder als Automatik. Wie bei der Limousine ist auch der Allradantrieb für den Sports Wagon im Angebot.

Der geplante Selbstzünder

Zudem wird ein Dieseltriebwerk mit 2,9 Liter Hubraum entwickelt. Der Motor aus der V6-Motorenfamilie von General Motors ist kompakt und verfügt über jeweils zwei obenliegende Nockenwellen und vier Ventile pro Zylinder. Er leistet 184 kW/250 PS.

Der Cadillac CTS Sport Wagon feiert seine Europapremiere beim Pariser Automobilsalons vom 4. bis zum 19. Oktober 2008.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo