Neue Bilder

Cadillac XT5 Erlkönig in Spanien
Cadillac XT5. Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Cadillac updatet die Designsprache seiner Fahrzeuge, so auch am XT5 SUV-Crossover, eines seiner gefragtesten Modelle. Ein Erlkönig wurde kürzlich während einer Testfahrt in Spanien fotografiert. Neben dem XT5, hat Cadillac noch den kompakteren XT4 im Programm und rundet die Modellpalette nach oben zusätzlich ab mit einem kommenden Full-Size SUV, das in Sachen Luxus keine Wünsche offen lassen soll. Äußerlich gehören sie einer Generation von Fahrzeugen an.

Größerer Kühlergrill mit weniger Chrom

Unter der Tarnfolie erscheint der aufgefrischte XT5 mit einen gitterartigen Kühlergrill, der auch eher im matten schwarz gehalten wird, wie schon beim XT4, ganz im Unterschied zu den üblichen horizontalen Stäben aus Chrom.

Die Frontscheinwerfer sind umgestaltet worden und bilden nun eine komplette Beleuchtungseinheit zusammen mit den Nebenscheinwerfer, die weiter unten in der Stoßstange eingefasst sind um den vergrößerten grobmaschigeren unteren Kühlergrill zu flankieren. Bei den Stoßstangen sind die Veränderungen minimal gehalten.

Das 2020er Modell des XT5 soll auch neue Motorisierungen bieten. Als Einstiegsaggregat kann der Kunde sich für einen 2.0-Liter Vierzylinder plus Turboladung entscheiden. Wem das nicht ausreicht, der kann sich als Alternative für den 3.6-Liter V6 mit 310 PS entscheiden. Die Achtstufen-Automatik soll es aber nur für den frontgetriebenen Vierzylinder geben. Gerüchte über einen Midl-Hybrid halten sich ebenfalls hartnäckig. Darüber hinaus soll der XT5 auch mit Super Cruise ausgestattet werden, dem semi-autonomen Fahrassistenten, der dato nur im Cadillac CT6 verfügbar ist.

auto.de

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

BMW 128ti

BMW 128ti: Finale Erprobung in der Eifel

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

zoom_photo