Challenge Bibendum 2011: MAN zeigt Spritsparer
Challenge Bibendum 2011: MAN zeigt Spritsparer Bilder

Copyright: auto.de

Mit einer Flotte schadstoffarmer Nutzfahrzeuge reist der Lkw- und Bushersteller MAN zum diesjährigen Spritspar-Wettbewerb “Challenge Bibendum”. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof soll unter anderem der doppelmotorige Stadtbus “Lion’s City Hybrid” die Blicke der Fachleute aus aller Welt auf sich ziehen.

Mit seinem seriellen Hybridantrieb spart der Niederflurbus laut Hersteller bis zu 30 Prozent Diesel gegenüber konventionell motorisierten Omnibussen. Besonders im Stadtlinienverkehr mit seinen vielen Anfahr- und Abbremsvorgängen kann die Rekuperationstechnik, also die Nutzbarmachung vom Brems- in Antriebsenergie, ihre Vorteile voll ausspielen.

Weiterer Hingucker

Weiterer Hingucker beim MAN-Auftritt in Berlin dürfte der Forschungsfahrzeug “TGL Hybrid” sein. Dank Parallel-Hybridtechnik kommt der Lkw, der im Laufe des Jahres in mehreren Feldversuchen im Verteilerverkehr getestet werden soll, mit einem vergleichsweise kleinen Vierzylinder-Common Rail-Dieselmotor mit 161 kW/220 PS aus. Zusätzlich ist ein 60 kW/82 PS leistender Elektromotor in den Antriebsstrang integriert. Er soll “Starthilfe” bei Anfahrvorgängen leisten und somit den Verbrauch und CO2-Ausstoß im Vergleich zu reinen Diesel-Lkw um bis zu ein Viertel reduzieren.

Reifenhersteller Michelin erwartet als Veranstalter bei dem nach dem Firmenmaskottchen benannten Event über 6 000 Teilnehmer aus 80 Ländern. Neben einer Fahrzeugparade zum Brandenburger Tor (19. Mai) sind am 21. und 22. Mai zum ersten Mal auch Publikumstage für technikbegeisterte Privatleute vorgesehen.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo