Chevrolet

Chevrolet zeigt Colorado-Studie erstmals in Bangkok

Chevrolet zeigt Colorado-Studie erstmals in Bangkok Bilder

Copyright: auto.de

Chevrolet Pick-up-Studie Colorado. Bilder

Copyright: auto.de

Chevrolet Pick-up-Studie Colorado. Bilder

Copyright: auto.de

2012 könnte sie als Chevrolet Colorado auch nach Deutschland kommen, die Studie eines Pick up, die Chevrolet heute im Vorfeld der Bangkok International Auto Show vorstellte. Die Linienführung des Konzept Cars gibt mehr als nur einen Vorgeschmack auf das neue Design der nächsten Generation des Mittelklasse Pick-up Chevrolet Colorado. Der neue Colorado soll noch dieses Jahr zunächst in Thailand angeboten werden.

Die nächste Colorado-Generation

Mit der nächsten Colorado-Generation knüpft die größte und einzige globale Marke von General Motors (GM) an ihre lange Tradition bei den Pick ups an. „Pick-ups spielen als Fahrzeugkategorie für Chevrolet beinahe über die gesamte hundertjährige Firmengeschichte hinweg eine extrem wichtige Rolle“, sagte Wayne Brannon, President und Managing Director Chevrolet Europe.

Die Pick-up-Studie besitzt eine lange Fahrerkabine und zeichnet sich durch ein Fahrwerk mit großer Bodenfreiheit und Allradantrieb aus. Dazu passend fährt der Colorado auf 20-Zoll Geländebereifung. Angetrieben wird der neue Pick-up durch einen 2,8 Liter Turbodiesel. „Obwohl es sich beim vorgestellten Modell um ein Showcar handelt, entsprechen die grundlegenden Proportionen und Designmerkmale der Colorado Studie denen des Serienmodells der neuen Generation, das dieses Jahr auf den thailändischen Markt kommt“, führt Brad Merkel, Global Vehicle Line Executive des Mutterkonzerns General Motors, aus. Das Design strahlt durch die knapp geschnittene Karosserie sowie die breite Spur und die große Bodenfreiheit Stärke aus. Die Karosserie wird durch Details aus poliertem Aluminium, integrierte [foto id=“350694″ size=“small“ position=“left“]Einstiegsleisten oder schwarzumrandete Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht akzentuiert. Auf dem geteilten Kühlergrill prangt das berühmte goldene Bowtie-Logo.

Interieur

Auch der Innenraum zeigt für Chevrolet typische Merkmale. So geht der Instrumententräger fließend in die Türen über und vermittelt so ein großzügiges Raumgefühl. Die Gestaltung des Innenraums in Kontrastfarben mit hellen Ledersitzen, dunklen Holzapplikationen und Chromteilen sowie die Verwendung von Soft-touch-Oberflächen sind Merkmale einer hochwertigen Ausstattung. Dieser Anspruch wird durch die Zweizonen-Klimaautomatik sowie State-of-the-art Infotainment-Technologie samt Sieben-Zoll-Monitor unterstrichen.

Sieben neue Modelle

Zum 100-jährigen Bestehen der Marke bringt Chevrolet in diesem Jahr sieben neue Modelle auf den europäischen Markt. Die GM-Tochter will so die Modellpalette erweitern und neue Fahrzeugklassen erschließen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo