Citroen

Citroen DS: In China der Kracher

Citroen DS: In China der Kracher Bilder

Copyright: hersteller

Die Limousine Citroen „DS“ von 1955 war gleichermaßen technisch-gestalterischer Meilenstein wie Legende. Den Mythos „DS“ nutzt der französische Hersteller seit drei Jahren für eine eigene Modellreihe. Seitdem haben sich „DS3„, „DS4“ und „DS5“ mehr als 350 000 mal verkauft.

Die DS-Linie ist somit ein kommerzieller Erfolg, besonders in China gelten die DS-Modelle als Kracher. Seit ihrem Escheinen hat die Modellreihe zahlreiche internationale Preise gesammelt. Zu den jüngsten Auszeichnungen zählen unter anderm „Best Revealing Car Award“ für die SUV-Studie „Wild Rubis“ bei der „Shanghai Auto Show“, „Best Supermini 2013“ für den Citroën DS3 in Großbritannien oder „Allrad-Hybridauto des Jahres 2013“ für den DS5 in Deutschland. Citroen hat die DS-Reihe in China vor einem Jahr eingeführt und positioniert „DS“ seitdem als eigenständige Marke.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo