Citroen Jumper Dreiseitenkipper – Leichter schütten und befördern
Citroen Jumper Dreiseitenkipper - Leichter schütten und befördern Bilder

Copyright: hersteller

Citroen hat den Jumper Dreiseitenkipper optimiert. Im Vergleich zu seinem Vorgänger soll er um 15 Prozent leichter sein. Erreicht haben das die Ingenieure, indem sie Stahl-Elemente an der Vorderwand sowie den Ecken durch Aluminium ersetzten. Das führt auch zu einer höheren maximalen Nutzlast bei den drei erhältlichen Fahrzeugversionen.

An der Ladefläche aus Stahl wurden die Leiterträger in die Vorderwand des Aufbaus integriert. Sie ist somit vollkommen eben und komplett nutzbar. Auch die Ösen sind bündig in die Fläche integriert. Ein neues Multifunktionsverschluss-System soll außerdem das Herausrutschen des Transportgutes verhindern.

Der Citroen Jumper ist als Dreiseitenkipper mit Einzelkabine und kurzem oder langem Radstand sowie mit Doppelkabine erhältlich, alle Versionen sind mit einem Dieselmotor mit 96 kW/131 PS ausgestattet. Die Netto-Preise beginnen bei 37.485 Euro (31.500 Euro (netto).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

zoom_photo