Es gibt was zu feiern

Corolla und Camry werden in der Toyota Collection gefeiert

Toyota Corolla der ersten und der elften Generation. Bilder

Copyright: Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Toyota

Toyota Corolla (1966–1970). Bilder

Copyright: Toyota

Toyota bringt die Modellbezeichnungen Corolla und Camry mit neuen Fahrzeuggenerationen zurück nach Deutschland. Die 50- bzw. 40-jährige Geschichte der beiden Baureihen stehen daher im Mittelpunkt des nächsten Thementags in der Toyota Collection. Von 10 bis 14 Uhr werden am nächsten Sonnabend, 4. Mai, auf dem Gelände der Deutschlandzentrale in Köln, Toyota Allee 2, bei freiem Eintritt alle Modellgenerationen von Corolla und Camry zu sehen sein.

Umfangreiche Sammlung

So beherbergt eine der größten Toyota-Sammlungen außerhalb Japans unter anderem das allererste in Deutschland verkaufte Corolla Coupé, den Shootingbrake Corolla Liftback, den Tercel 4x4 als Vorläufer des aktuellen RAV4 und den als Driftkönig gefeierten Corolla AE86 mit Hinterradantrieb sowie ein WRC-Fahrzeug. In der Ausstellungshalle finden sich außerdem die direkten Vorgänger des Camry, die heute raren und von Sammlern gesuchten Modelle Corona und Cressida aus den 1970er Jahren. Zudem erwarten die Veranstalter Besuch von Clubs mit ihren Fahrzeugen.

Um 11 Uhr und 13 Uhr starten kostenfreie, geführte Rundgänge mit Experteninformationen zu allen Highlights der 70 Fahrzeuge umfassenden Toyota Collection.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo