Audi

Countdown läuft: Audi A1 – die andere Fahrzeugpremiere
Countdown läuft: Audi A1 – die andere Fahrzeugpremiere Bilder

Copyright: auto.de

Im Februar 2010 ist es so weit: Der A1 feiert seine Weltpremiere. Und das – ehe er auf dem Genfer Automobilsalon im März seinen ersten öffentlichen Auftritt haben wird – mit einer Online-Premiere. Mit ihr wollen die Ingolstädter die Wartezeit verkürzen und gewähren einen „Blick durchs Schlüsselloch“. Der Countdown zur Weltpremiere in Genf beginnt heute (14. Dezember 2009).

Audis A1 wird der erste Premiumvertreter in der Kleinwagenklasse sein. Erklärtes Ziel der Ingolstädter ist es, mit dem weniger als vier Meter langen Fahrzeug den Erfolg des A3 im Kompaktsegment zu wiederholen und die „Tür in die Welt der Premiumautos“ zu öffnen.

Bei der Präsentation ihres A1 bedient sich die Marke einer Fahrzeugpremiere der besonderen Art. In der ersten Phase erklären ab sofort Experten von Audi online charakteristische Details zu Design und Produktion des Fahrzeugs. Nach der Online-Premiere im Februar werden – in Phase 2 – bis zum Start des Genfer Salons Hintergründe zu Technik, Fahrdynamik und Effizienz preisgegeben. Audi-Vorstände beantworten online Fragen.

Während Videos, Fotos und Textinformationen sich in der „Journalists’ Corner“ auf dem Audi A1 MediaGuide (www.audi-a1-mediaguide.de) herunterladen lassen, wird das A1-Online-Special für Kunden unter www.audi.de/a1 freigeschaltet. Interessierten Autofans bietet Audi eine A1-Facebook-Fanpage (www.facebook.com/audia1), den Audi-YouTube-Channel (www.youtube.com/audi) sowie den Audi-Twitter-Kanal (www.twitter.com/audi_online.de).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Dezember 15, 2009 um 10:16 am Uhr

naja, das kommt eben jetzt so in Mode. beim Panamera wurde uns ja auch zuerst nur ein Stückchen von der Front gezeigt ehe man das restliche Auto sehen konnte…

Gast auto.de

Dezember 15, 2009 um 9:41 am Uhr

Schlechtes Foto – nichts richtig zu erkennen.
wdh

Comments are closed.

zoom_photo