Dacia-Invasion: Große Ausweitung der Modellpalette
Dacia-Invasion: Große Ausweitung der Modellpalette Bilder

Copyright: auto.de

Prestige und Tradition vs. Preis  – Mit seinem Eintritt auf den Automobilmarkt hat Dacia mit seinen vergleichsweise günstigen Modellen für einige Bewegung gesorgt. Die Renault-Billigtochter ist mittlerweile gefragter denn je, erstaunlicherweise hat Dacia trotz niedriger Preise weniger mit Debatten über Sicherheitstandards und Billigbau zu kämpfen als andere Hersteller. Aufgrund des Erfolgs bläst Dacia nun zum Großangriff: Bis 2017 sollen neun weitere Modelle des rumänischen Herstellers auf den Markt gebracht werden. Das ist eine Kampfansage!

Besonders der Dacia Sandero mit seinem unschlagbaren Preis von 6.990 Euro stellt eine große Konkurrenz auf dem zunehmend teurer werdenen Kleinwagenmarkt dar. Das Jahr 2012 leiten die Rumänen mit dem Van Lodgy ein, dazu soll die zweite Generation der Limousine präsentiert werden und gegen Ende des Jahres dann der Kleinbus Popster Kunden von der Billig-Marke überzeugen. Dacia-Fans können jedoch auch bis 2013 warten, um sich dann die Pick-up- oder Kombi-Variante des Logan zuzulegen. Im Jahr 2014 folgt der Dacia Duster Pick-up sowie 2017 die Neuauflage des Dacia Duster, als neuntes Auto soll ein Stadt- oder Mittelklasseauto gebaut werden, die genaue Entscheidung ist jedoch bei Dacia noch nicht getroffen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo