Dacia

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro
Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Dacia läutet neue Preisrunde ein: Neuwagen ab 6.790 Euro Bilder

Copyright:

Erst vor wenigen Tagen kam es einem Paukenschlag gleich, als Dacia den neuen Kompakt-Van Lodgy auf dem Genfer Autosalon vorstellte. Der startet ab 9.990 Euro, auto.de berichtete. Jetzt folgt der nächste Coup: Dacia senkt die Preise für die kompakte Fließhecklimousine Sandero und den SUV Duster um bis zu 1.000 Euro.

Dacia Sandero

Die Tochtermarke von Renault ist immer für eine Überraschung gut: So folgt nach dem neuen Kompakt-Van Dacia Lodgy, der ab 9.990 Euro zu haben ist, eine neue Preisrunde. Die bietet für den Sandero und Duster Preisvorteile von bis zu 1.000 Euro. So kann man jetzt einen neuen Dacia Sandero mit 1.2-Liter Benziner mit 55 kW/75 PS für 6.790 Euro erstehen. Bislang lag der Listenpreis bei 6.990 Euro.

Dacia Duster[foto id=“410242″ size=“small“ position=“right“]

Beim Kompakt-SUV Duster drehte Dacia noch stärker an der Preisschraube. Hier ist der Einstieg nun mit dem 1.6-Liter Benziner 105 mit 77 kW/105 PS und Frontantrieb 4×2 ab 10.990 Euro, bisher 11.990 Euro, möglich.

Sondermodelle

Selbst unter den Sondermodellen korrigiert Dacia die Preise nach unten. So werden für den Sandero Live II mit 8.690 Euro ganze 200 Euro weniger aufgerufen, als für das Vorgängermodelle Sandero Live. Die Ausstattung umfasst CD-Radio, USB-, Bluetooth- und Aux-Schnittstelle. Vortrieb liefert wahlweise ein 1.2-Liter Benziner oder der Diesel dCi 75 eco2 mit 55 kW/75 PS. Mit dem 1.2-Liter LPG 75 mit 55 kW/75 PS ist zudem ein Flüssiggasmodell lieferbar.

Unter den Ausstattungsniveaus kommt für den Sandero Laureate II eine neue Topversion hinzu, mit der die bisherige Ausstattungsstufe Laureate abgelöst wird. Für 8.890 Euro (bisher 8.990 Euro) gehören CD-Radio, USB-, [foto id=“410243″ size=“small“ position=“left“]Bluetooth- und Aux-Schnittstelle, Lederlenkrad und -schaltknauf sowie neue Textilpolsterung zum Lieferumfang.

Dacia Logan MCV

Ebenfalls als Sondermodell Live II ist der Kombi Logan MCV ab 10.590 Euro bestellbar. Mit dem Sondermodell lassen sich gegenüber dem Einzelkauf der Komponenten 300 Euro sparen. Der Kombi verlässt das Werk mit CD-Radio, USB-, Bluetooth- und Aux-Schnittstelle. Den Vortrieb übernehmen ein 1.6-Liter Benziner MPI 85 mit 62 kW/84 PS, oder der Diesel dCi 90 eco2 mit 77 kW/105 PS. Lieferbar ist zudem ein Flüssiggasaggregat 1.6 MPI LPG 85 mit 60 kW/82 PS.

Finanzierungsmodell (Renault-Bank)
   
Fahrzeugpreis: 7.000 Euro
Anzahlung: 1.000 Euro
Kreditbetrag: 6.000 Euro
   
Kreditlaufzeit: 48 Monate
eff. Jahreszins: 7,99 Prozent
mtl. Rate: 145,67 Euro
 
Gesamtbetrag: 6.991,98 Euro
Kreditkosten (inkl. Nebenkosten) 991,98 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Corsa.

Die besten Autos in Deutschland: Opel Corsa

Skoda setzt den Octavia RS unter Strom

Skoda setzt den Octavia RS unter Strom

Mazda MX-30.

Mazda bricht mit dem MX-30 ins Elektrozeitalter auf

zoom_photo