Mercedes-Benz

Daimler finanziert erstmals über drei Millionen Fahrzeuge

Daimler finanziert erstmals über drei Millionen Fahrzeuge Bilder

Copyright: hersteller

Daimler finanziert erstmals über drei Millionen Fahrzeuge Bilder

Copyright: hersteller

Daimler finanziert erstmals über drei Millionen Fahrzeuge Bilder

Copyright: hersteller

Daimler Financial Services finanziert erstmals über drei Millionen Fahrzeuge. Daimlers Finanzsparte finanziert damit rund eine halbe Million mehr Autos als noch vor drei Jahren. Weltweit bringt das Unternehmen vier von zehn ausgelieferten Daimler-Fahrzeugen auf die Straße. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug in den ersten drei Quartalen 955 Millionen Euro. Das Ziel für das Gesamtjahr ist ein EBIT in der Größenordnung von rund 1,25 Milliarden Euro heißt vom Vorstandsvorsitzenden der Daimler Financial Services AG, Klaus Entenmann.

Das Neugeschäft kletterte in den ersten zehn Monaten des Jahres um sechs Prozent auf 33 Milliarden Euro. Insgesamt standen Ende Oktober Verträge im Wert von 82 Milliarden Euro in den Büchern, das entspricht einem Plus von drei Prozent gegenüber dem Jahresende 2012. Ohne die Wechselkurseffekte wäre das Vertragsvolumen Ende Oktober noch einmal um zusätzliche drei Milliarden höher ausgefallen. Für das vierte Quartal peilt Daimler Financial Services noch einmal kräftige Zuwächse an.

In Großbritannien stieg die Zahl der neu finanzierten Fahrzeuge gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 22 Prozent, in der Türkei lag der Zuwachs bei 17 Prozent. In Deutschland, dem nach den USA wichtigsten Markt, verzeichnete die DFS-Tochtergesellschaft Mercedes-Benz Bank AG einen Zugewinn von drei Prozent. Ungebrochen war die Nachfrage in den Vereinigten Staaten, wo die Anzahl der neu finanzierten Fahrzeuge das hohe Vorjahresniveau nochmals um 15 Prozent übertraf. In Indien konnte die Zahl der neu finanzierten Fahrzeuge mehr als verdoppelt werden. Dort finanziert Daimler Financial Services neben Mercedes-Benz auch Nutzfahrzeuge der neu eingeführten Daimler-Marke Bharat-Benz.

Bei der Vermittlung Kfz-naher Versicherungen erreichte das Unternehmen ebenfalls eine Bestmarke: Zwischen Januar und Oktober wurden über eine Million automobilbezogene Policen vermittelt – 20 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Im kommenden Jahr rechnet Daimler Financial Services mit weiterem Wachstum. Impulse werden unter anderem von der Markteinführung der neuen C-Klasse sowie des Geländewagens GLA, aber auch von der vollen Verfügbarkeit der neuen S-Klasse erwartet. Bei der Gebrauchtwagenfinanzierung gibt es ebenfalls zusätzliches Marktpotenzial: Bereits in den ersten zehn Monaten des Jahres 2013 finanzierte Daimler Financial Services zwölf Prozent mehr Gebrauchtwagen als im [foto id=“491409″ size=“small“ position=“right“]Vorjahreszeitraum. Ein zusätzlicher Wachstumstreiber ist der Ausbau onlinebasierter Vertriebskanäle, die den Kunden die Vorteile automobiler Finanzdienstleistungen anschaulich nahebringen.

Eine Neuheit ist die Autovermietung Mercedes-Benz Rent, die seit 2013 in Deutschland in enger Zusammenarbeit mit der Marke Mercedes-Benz sowie dem Autohandel angeboten wird. Mit Mercedes-Benz Rent können Kunden Mercedes-Fahrzeuge direkt in ihrer Niederlassung sowie bei ausgewählten Händlern mieten. Seit dem Start verzeichnete Mercedes-Benz Rent über 100 000 Vermietungen. Bisher wurden mit den gemieteten Fahrzeugen rund 30 Millionen Kilometer zurückgelegt. 2014 soll das Mietkonzept in weiteren europäischen Ländern starten.

Zusätzliche Impulse erwartet Daimler Financial Services durch das Geschäft mit innovativen Mobilitätsdienstleistungen, die von der Tochtergesellschaft Daimler Mobility Services GmbH angeboten werden. So sollen 2014 zahlreiche weitere Städte für das flexible Carsharing-Konzept Car2go erschlossen werden. Ende Oktober war Car2go in 25 Städten weltweit verfügbar und zählte weltweit über eine halbe Million Nutzer – nahezu doppelt so viele wie noch vor Jahresfrist 2012. Die Zahl der monatlichen Mietvorgänge überstieg zuletzt die Marke von einer Million.

In Berlin und Hamburg startete Daimler Mobility Services im November zudem das neue Pilotprojekt Park2gether, das Parkplatzbesitzer und Parkplatzsuchende zusammenbringt. Parkplatzeigner, die ihren Stellplatz zu bestimmten Zeiten nicht selbst benötigen, können diesen über die Online-Plattform www.park2gether.com an Parkplatzsuchende vermieten und damit ein Zusatzeinkommen erzielen. Gebühr und Zeitraum können flexibel festgelegt werden. Interessenten können den Parkplatz über eine entsprechende App oder eine mobile Website buchen und bezahlen. Daimler erhält für die Vermittlung der Parkplätze eine Provision.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo