Mercedes-Benz

Daimler-Mitarbeiter übergeben 1700 Geschenkpakete an Tafel

Daimler-Mitarbeiter übergeben 1700 Geschenkpakete an Tafel Bilder

Copyright: auto.de

Die Mitarbeiter der Daimler AG unterstützen auch in diesem Jahr wieder die Schwäbische Tafel Stuttgart, die Geschenke an Kinder aus sozial benachteiligten Familien übergeben, die sonst keine oder nur wenige Geschenke bekommen würden.

Getreu dem Tafel-Motto „Jeder gibt, was er kann“ haben hunderte Beschäftigte aus dem Großraum Stuttgart insgesamt rund 1700 Weihnachtspäckchen für Kinder zwischen zwei und 14 Jahren gepackt.

In diesem Jahr engagieren sich nochmals mehr Daimler-Beschäftigte aus dem Großraum Stuttgart für die Aktion, darunter erneut auch Mitarbeiter aus dem Bereich des Vorstandsvorsitzenden. Die Initiative wurde 2008 von Mitarbeitern der Daimler Financial Services und der Mercedes-Benz Bank ins Leben gerufen. Im vergangenen Jahr schloss sich die Konzernzentrale der Aktion „Schenk ein Lächeln“ an. Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Es ist ein schönes Signal, das von unserer heutigen Aktion ausgeht – und dass so viele mitmachen. Ich freue mich sehr, dass hier viele hundert Päckchen für Kinder stehen, die sonst an Weihnachten wenig oder gar nichts auszupacken hätten.“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

zoom_photo