Mercedes-Benz

Daimler nimmt mit sieben Fahrzeugen an „Silvretta E-Auto Rallye“ teil
Daimler nimmt mit sieben Fahrzeugen an Bilder

Copyright:

Mit insgesamt sieben batterie– und wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen schickt Daimler erneut die größte Fahrzeugflotte an den Start der „3. Silvretta E-Auto Rallye“ (5. – 7.7.2012) im österreichischen Montafon. Erstmals dabei sind zwei Fahrzeuge des neuen Smart Fortwo Electric Drive, der seit Mitte Juni 2012 für jedermann bestellbar ist. Daimler ist damit der erste deutsche Automobilhersteller, der ein reines Elektrofahrzeug in Serie auf den Markt bringt.

Ebenfalls teilnehmen werden je zwei Mercedes-Benz A-Klasse E-Cell und B-Klasse F-Cell sowie der SLS AMG E-Cell, der 2013 auf den Markt kommt. Im Cockpit des elektrischen Supersportwagens sitzt der ehemalige Formel1-Fahrer und AMG-Markenbotschafter Karl Wendlinger. Auch das Smart Ebike wird einen Teil der Silvretta-Etappen mitfähren..

Bei der dreitägigen Rallye durch die Berglandschaft des Montafon zählt nicht die höchste Geschwindigkeit – gleichmäßiges Fahren und Geschicklichkeit führen zum Sieg. Mit einer Gesamtstrecke von über 330 Kilometern ist die E-Auto Rallye rund 30 Kilometer länger als im Vorjahr. Außerdem sind die Strecken deutlich anspruchsvoller. Steigungen von bis zu 15,2 Prozent und Höhendifferenzen von maximal 4759 Meter pro Tag gilt es zu meistern. Auf die hundertstel Sekunde genau müssen die Fahrer-Teams verschiedene Wertungsprüfungen ablegen: Bei Über- und Unterschreiten der vorgegebenen Zeit schlagen Strafpunkte zu Buche.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes EQS.

Mercedes-Benz EQ S Erlkönig

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

Fahrbericht Yamaha X-Max 300: (K)Eine echte Überraschung

Fahrbericht Yamaha X-Max 300: (K)Eine echte Überraschung

zoom_photo