Mercedes-Benz

Daimler und Händlerverband unterzeichnen Absichtserklärung

Daimler und Händlerverband unterzeichnen Absichtserklärung Bilder

Copyright: auto.de

Daimler und der europäische Mercedes-Benz-Händlerverband FEAC haben sich auf eine Lösung bei der Umsetzung der neuen europaweit gültigen Automobil-Gruppenfreistellungsverordnung (GVO). Mit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (Absichtserklärung) ist es gelungen, EU-weit einheitliche neue Regelungen zur zukünftigen Harmonisierung der Händler- und Werkstattverträge festzulegen.

Beschlossen wurde, keine neuen Verträge auszugeben, sondern die bestehenden in den Teilen zu ändern, die von der neuen Verordnung betroffen sind. Über genauere Inhalte äußerte sich Daimler grundsätzlich nicht. Der Händlerverband sprach jedoch von einer höheren vertraglichen Sicherheit und Planbarkeit.

Mit der Automobil-Gruppenfreistellungsverordnung (GVO) hat die EU-Kommission eine juristische Grundlage zur Regelung des Wettbewerbs zwischen den Automobilherstellern und den Händler- und Werkstattbetrieben geschaffen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo