Dakar 2013: Al-Attiyah holt den Tagessieg
Dakar 2013: Al-Attiyah holt den Tagessieg Bilder

Copyright:

Dakar 2013: Al-Attiyah holt den Tagessieg Bilder

Copyright:

Dakar 2013: Al-Attiyah holt den Tagessieg Bilder

Copyright:

Dakar 2013: Al-Attiyah holt den Tagessieg Bilder

Copyright:

Nasser Al-Attiyah im Demon Jefferies Buggy hat gestern die dritte Etappe der Rallye Dakar gewonnen. Zweiter wurde Robby Gordon im Hummer.

Stéphane Peterhansel reichte mit seinem Mini Rang drei, um die Gesamtführung zu behaupten. Bis auf ein kleinen Navigationsfehler war der Vorjahressieger vom deutschen[foto id=“448467″ size=“small“ position=“left“] X-Raid-Team zufrieden mit dem Tag. „Die kommenden Tage sind wohl eher Buggy-Terrain, und da ist es gut, dass wir jetzt vorne sind“, sagte der Rekordhalter.

Bei den Motorradfahrern fuhr KTM-Pilot Chaleco Lopez den Etappensieg ein. Platz zwei belegte Paulo Goncalves vom Team Speedbrain auf Husqvarna. Favorit Cyril Despres (KTM) setzte sich mit dem dritten Rang erstmals an die Spitze der Tabelle. Gerard de Rooy verteidigte im Iveco seine Führung in der Lkw-Wertung. Zweiter ist Eduard Nikolaev im russischen Kamaz. Marcos Patronelli auf Yamaha dominierte weiterhin das Quad-Klassement.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Die LiveWire bietet dank ihres tiefen Schwerpunkts reichlich unkomplizierten Kurvenspaß.

Harley-Davidson LiveWire: Kaum Sound, viel Fun

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

zoom_photo