Das „intelligente“ Licht soll Leben retten
Das Bilder

Copyright: Philips

Das Autofahren in der Dämmerung, im Dunkeln und bei schlechten Sichtverhältnissen ist immer noch mit zahlreichen Risiken verbunden. Abhilfe könnte eine bessere Ausleuchtung der Fahrbahn schaffen. Lichtsystemhersteller Hella entwickelt jetzt gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung ein volladaptives Lichtsystem für Automobile. Es soll sich intelligent, stufenlos und praktisch in Echtzeit an verschiedene Fahrsituationen anpassen können.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt im Rahmen des Förderprogramms „Photonik Forschung Deutschland“ ein Projekt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit mit zwei Millionen Euro. Projektleiter Hella bündelt die Forschungsergebnisse von Unternehmen der Chemie-, Elektronik- und Automobilindustrie sowie der Universität Paderborn.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo