Das war 2011: Die besten Sprüche über Autos

Das war 2011: Die besten Sprüche über Autos Bilder

Copyright: auto.de

Das war 2011: Die besten Sprüche über Autos Bilder

Copyright: auto.de

Das war 2011: Die besten Sprüche über Autos Bilder

Copyright: auto.de

Um keinen Spruch verlegen oder einfach unbedacht – in diesem Jahr erfreuten uns Autokonzernbosse, Motorsportler und andere Autoliebhaber wieder mit einer Reihe lustiger Sprüche rund um die Automobilwelt. Egal ob es um die Konkurrenz, den eigenen Kundenstamm oder allgemeine Weisheiten geht, ein paar Lacher sind hier mit Sicherheit auch für euch dabei, oder?

VW who?

[foto id=“394746″ size=“small“ position=“left“] So erklärte beispielsweise Daimler-Chef Dieter Zetsche während der IAA im September: `Während der Ladedauer manch anderer Elektroautos kann man „Krieg und Frieden“ lesen. Bei der Brennstoffzelle ist der Tank nach drei Minuten voll. Das reicht gerade für eine Twitter-Meldung.` Die Kritik von Henrik Fisker, Designer und Geschäftsführer von Fisker Automotive, richtet sich hingegen vor allem gegen das Exterieur-Design der Konkurrenten `Und mal ganz ehrlich: Die meisten grünen Autos sind einfach nur hässlich.`

Wen kümmern schon Verkaufszahlen?

Absatzprobleme scheint man dagegen bei Volvo, dem ohnehin stark angeschlagenen und ständig vor dem Aus stehenden Konzern zu haben. So warb Volvo-Chef Stefan Jacoby ungewollt komisch: `Auch mit einem Volvo kann man Fahrspaß haben.`Überraschung! Bei der einstigen Konzernmutter General Motors hingegen scheint man Absatz und Verkaufszahlen für Peanuts zu halten: `Es ist uns nicht mehr wichtig, ob wir weltweit von Stückzahlen her die Nummer eins sind`, erklärte im Herbst General Motors-Vize Steve Girsky. Wie großzügig von den Amerikanern..

Hanni und Nanni goes Japan

[foto id=“394747″ size=“small“ position=“right“] Cool reagiert der VW-Aufsichtsratchef Ferdinand Piech auf die zunehmenden Gerüchte, der VW-Konzern wolle sich Alfa Romeo einkaufen: `Wir sind groß genug.`Ähnlich entspannt antwortete auch Volkswagen-Boss Martin Winterkorn auf die Ansage von Suzuki, man wolle sich von der Konzernmutter trennen: `Wenn Suzuki meint, sich trennen zu müssen, nehme ich das mal zur Kenntnis.` Ähnlich selbstbewusst äußerte sich auch Smart-Chefin Annette Winkler über ihr neues Vorzeigemodell, den Elektro-Smart, der schlicht und einfach `ein Auto, das die Welt verändern kann` sei. Dafür weist man die nette Frau Winkler allerdings schnell zurecht: So lässt Porsche-Boss Müller (natürlich nur mal allgemein) sogleich im Lufthansa Bordmagazin verlauten: `Die Autoindustrie ist kein Mädchenpensionat. Da geht es richtig zur Sache.`

Auto-Freunde unter sich

[ no Image matched ] Doch auch jenseits der Führungsetagen ging es in 2011 bezüglich der Autosprüche hoch her. So gab Campino, Sänger der streitbaren Band Die Toten Hosen, uneitel zu: `Wir spielen so, wie wir Auto fahren: nicht besonders gut, aber immer so schnell wie möglich.“ Solches Macho-Verhalten kann Chor-Opi Gotthilf Fischer nicht gutheißen:`Damals sangen wir den Mädchen Ständchen unterm Fenster. Heute fahren die Kerle im Porsche vor und hupen bloß.` Wer Geld hat, kann allerdings über solche Benimm-Regeln nur lachen, da geht es eh um andere Werte: So erklärte der ehemalige Boris Becker-Boss Ion Tiriac `Ich bin kein Sammler. Eine Autosammlung fängt bei 500 Stück an.` Und Felipe Massa setzt obendrauf `Vor dem Rennen habe ich immer Sex. Auch wenn ich weiß, dass mich das nicht schneller macht.`


 

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

zoom_photo