Davidson rechnet mit Super Aguri: Anthony will super sein
Davidson rechnet mit Super Aguri: Anthony will super sein Bilder

Copyright:

(adrivo.com) Anthony Davidson will trotz Satos langem Schatten auch 2008 wieder für Super Aguri ins Lenkrad greifen. Super Aguri bekräftigt den Flirt.

Nicht nur die exotischen Inder von Force India sind ein gern gesehenes Team für cockpithungrige Piloten. Auch die kleinen Japaner von Super Aguri haben noch eine ungeschriebene Formel 1 interne Anzeige auf dem Fahrermarkt. Es gilt einen Partner zu finden der Takuma Sato beim Punkte sammeln hilft.

Dieser macht das nämlich gar nicht mal so schlecht. Trotz des unterlegenen Materials hat er ganze vier wertvolle WM Punkte sammeln können. Nun hat Anthony Davidson zwar keine Punkte abgeliefert – was natürlich nicht gerade hinderlich gewesen wäre – aber er hat eindeutig gezeigt welches Potential in ihm steckt. Das beweist schon allein der 10:7 Triumph gegen Sato in den Qualifyings.

Team-Geschäftsführer Daniele Audetto ist womöglich im Zwiespalt. Er selbst würde wahrscheinlich sofort den Kugelschreiber zücken und den Vertrag für Davidson signieren. „Definitiv, zu 100 Prozent! Er macht einen fantastischen Job. Ich denke, Anthony hat bewiesen das er eine gute Wahl war. Der Speed ist auf jeden Fall da und die Erfahrung kommt von selbst.“ Auch Aguri Suzuki bezeichnet sich als Fan von Davidson. So erklärte er: „Es wurde noch garnichts entschieden für das nächste Jahr. Ich selbst tendiere zu Anthony.“

Bleibt nur noch die Frage, warum bis dato nichts feststeht. Womöglich liegt es daran, dass SS United relativ unerwartet die Zahlungen eingestellt hat und Super Aguri sich eventuell überlegt, auf einen Bezahlfahrer zurückzugreifen. Anthony Davidson hätte da sicher etwas dagegen: „Ich denke, einige der Entscheidungen bezüglich der freien Cockpits waren in der Vergangenheit sehr schockierend“, erklärte der Brite. „Ich meine das ist die Formel 1! Hier sollten eigentlich die besten Jungs der Welt diese Autos pilotieren, aber die Geschichte zeigt, dass dies nicht der Fall ist.“

© adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo