Shanghai 2019

Der erste Aston Martin Rapide E mit Elektroantrieb

Aston Martin Rapid E. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

Auf der Auto Shanghai (bis 25. April 2019) hat Aston Martin sein erstes vollelektrisches Fahrzeug vorgestellt. Das Design, basierend auf dem Rapide S wurde vom Rapide E aufgenommen und der Antriebstechnik entsprechend modifiziert. Mit einer Batterieladung soll der Luxus-Stromer 200 Meilen Fahrstrecke ermöglichen.

Auch der Stromer bleibt exklusiv

In gut vier Sekunden soll der Sprint auf Tempo 100 Kilometer pro Stunde gelingen, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit versprechen die Briten. Die Akkus sind – anders als bei anderen Stromern – im Motorraum und anstelle des Kraftstofftanks angeordnet. Dadurch ergibt sich ein Mehrgewicht von knapp 180 Kilogramm im Vergleich zum Rapide S und eine begrenzte Aufnahmefähigkeit für Akkus.

Der Aston Martin Rapide E wird mit einem 10-Zoll-Display hinter dem Lenkrad und einem weiteren acht Zoll großen Bildschirm im Armaturenbrett ausgestattet sein. Die Stückzahl des kostenintensiv entwickelten Rapide E wird auf 155 Stück begrenzt. Preise wurden von Aston Martin bisher nicht genannt.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo