BMW

Der Hochleister: BMW kündigt für Mai M-Variante auch für 6er Gran Coupé an
Der Hochleister: BMW kündigt für Mai M-Variante auch für 6er Gran Coupé an Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Und so sieht das viertürige Hochleistungscoupé von der Seite aus. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Modellschriftzug am Heck. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Ins Gepäckabteil passen 460 bis 1265 Liter hinein. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Blick auf die Heckpartie mit Diffusoreinsatz in der Schürze unten. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Moderne Leuchteinheit hinten und Doppelendrohr-Auspuff links. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Blick auf die Bedieneinheit mit Getriebewählhebel und Controller. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Blick ins sportlich-noble Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Blick auf den Außenspiegel auf der Fahrerseite. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Typisch sind die seitlichen Kiemen. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Moderne LED-Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Blick unter die Haube auf den Achtzylinder-Turbo mit 412/560 kW/PS. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Das Markenlogo sitzt vorn über der Doppelniere. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

BMW M6 Gran Coupé: Blick auf die Frontpartie. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

Neues Flaggschiff im M-Modellprogramm: BMW M6 Gran Coupé. Bilder

Copyright: auto.de/koch communication

Garching – Nach Coupé und Cabrio hat BMW auch das Gran Coupé der 6er-Baureihe ins Sportstudio der hauseigenen M-GmbH geschickt. Der auf Hochleistung getrimmte Viertürer geht noch im Mai im Umfeld etwa der Audi-, Mercedes– und Porsche-Pendants RS7, CLS 63 AMG und Panamera Turbo S zu Einstiegspreisen ab rund 129 000 an den Start.

„Wie kein anderer M zuvor“

„Jetzt ist die Modellfamilie komplett“, sagt Thomas Schemera, Verkaufschef der BMW-M-Markentochter bei der Fahrvorstellung in Garching bei München. Beim M6 Gran Coupé handelt es sich um das neue Flaggschiff der M-Palette. Es steht laut Schemera „für luxuriös-elegante Dynamik wie kein anderer M zuvor“.

Mit speziellem Leichtbaudach

Äußerlich kennzeichnen spezielle Merkmale wie das Leichtbaudach aus carbonfaserverstärktem Kunststoff mit einer dynamischen Vertiefung im mittleren Bereich das rund fünf Meter lange, fast 1,9 Meter breite und knapp 1,4 Meter flache Hochleistungscoupé. Auffällig sind die großen Lufteinlässe und Serien-LED-Scheinwerfer vorn, dazu [foto id=“462978″ size=“small“ position=“right“]der bald drei Meter lange Radstand, die weit ausgestellten Radhäuser für die 20-Zöller mit den 265/295er-Reifen, schließlich Doppelendrohre und Diffusoreinsatz in der Heckschürze ebenfalls aus carbonfaserverstärktem Kunststoff.

Innen sportlich-nobel

Innen geht es dank Leder und Alcantara sportlich-nobel und überaus hochwertig zu. Die Bedienung fällt relativ leicht. Die Sportsitze bieten sehr guten Seitenhalt. Selbst im Fond genießen zwei Mitreisende immer noch üppigen Reisekomfort; für kürzere Strecken steht dort ein dritter Platz zur Verfügung. Sind die teilbaren Lehnen der Rücksitze umgeklappt, passen statt 460 bis zu 1265 Liter ins Gepäckabteil.

Schon gutes Basispaket

Im Basispaket sind bereits Headup-Display, Tempomat mit Bremsfunktion und Abstandswarnung enthalten. Wer will, kann gegen Aufpreis moderne Elektronikhilfen ordern. Die Carbon-Keramik-Bremse kostet mit 8800 Euro so viel wie ein neuer Kleinwagen, dafür sind die Bremssättel wenigstens auch mattgold lackiert …

Bekannter Achtzylinder-Twinturbo

Bei dem schon aus anderen M-Modellen bekannten Motor handelt es sich um einen hoch bis 7000 Touren drehenden 4,4-Liter-Twinturbo-Achtzylinder-Benziner mit 412/560 kW/PS und 680 Newtonmetern über ein breites Band von 1500 bis 5750 Touren. Der Direkteinspritzer beschleunigt das unter 2000 Kilo schwere [foto id=“462979″ size=“small“ position=“left“]Hochleistungscoupé in rund vier Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, macht es elektronisch abgeregelt in der Spitze 250, mit optionalem M-Driver-Paket sogar über 300 Stundenkilometer schnell. Ein Getriebe mit sieben ebenfalls über Wippen am Lenkrad handschaltbaren Gängen und mit Doppelkupplung überträgt die Kraft auf die Hinterräder. In Verbindung mit dem spritsparenden Stopp/Start-System geben die Münchner den Verbrauch zumindest im Datenblatt im Mix mit knapp unter zehn Litern an. Bei unserer ersten Ausfahrt zeigte der Bordcomputer bei eher moderater Fahrweise am Ende freilich doch deutlich über zwölf Liter an.

Individuell einstellbar

Alles in allem: Klar, dass auch das Fahrwerk mit Doppelgelenk-Federbein-Vorderachse und Integrallenker-Hinterachse auf Hochleistung ausgelegt ist, ohne es mit der Härte zu übertreiben. Antriebs- und Fahrwerksfunktionen sind individuell einstellbar, Tastendruck genügt. Standard sind dynamische Dämpferkontrolle und Aktivdifferenzial. Die Servotronic mit geschwindigkeitsabhängiger Anpassung der Lenkkraftunterstützung gibt direkte Rückmeldung von der Straße. Die Bremsen sorgen für standfeste M-Verzögerung

Datenblatt: BMW M6 Gran Coupé
Motor Achtzylinder-Turbobenziner
Hubraum 4,4 Liter
Leistung 412/560 kW/PS
Maximales Drehmoment 680/1500-5750 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung 4,2 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit 250, mit M-Driver-Paket 305 Stundenkilometer
Umwelt laut BMW Mixverbrauch 9,9 Liter pro 100 Kilometer, 232 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer
Grundausstattung (Auswahl) Stabilitätskontrolle, Seiten-, Kopfairbags, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, CD/MP3-Audioanlage, 20-Zoll-Räder, 265/295er-Reifen
Preis 128 800 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

zoom_photo