Citroen

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Citroen DS 3: Pariser Chic auf deutschen Straßen Bilder

Copyright: auto.de

Der im März startende Citroën DS3 ist weder dem Retro-Chic verfallen, noch soll er an irgendeine Art von „guten alten Zeiten“ erinnern. Vielmehr steht das Kürzel „DS“ im Namen der neuen  Modellreihe des französischen Herstellers, für innovatives Design und Sportlichkeit, die eine Vielzahl von Individualisierungsmöglichkeiten bieten.

Keine alten Zöpfe

Citroën spricht davon, dass mit den zukünftigen DS-Modellen etwa eines DS4 oder DS5 ein neues Kapitel aufgeschlagen werde und die im DS3 erstmals präsentierten Charakterzüge [foto id=“145663″ size=“small“ position=“right“] [foto id=“145664″ size=“small“ position=“right“]weitergeschrieben würden. Zudem wird es ab 2011 eine Hybridvariante mit Diesel- und Elektromotor geben.

Exterieur & Interieur

Das Exterieur des neuen Citroën DS3 erlaubt es dem Kunden, in der Gestaltung aus einer großen Zahl von Variationsmöglichkeiten zu wählen – beispielsweise bei der Entscheidung der Außenspiegelgestaltung oder der des Daches. Aber auch im Inneren lässt sich vieles selbst entscheiden: so bei der Gestaltung des Armaturenbrett oder des Schaltknüppels. Hinsichtlich der Kosten für derart gelagerte Extrawünsche kommen zum Beispiel für eine besondere Dachfolie im Zebra-Look 400 Euro zusammen. Der Möglichkeiten gibt es viele, allerdings lassen sie auch den Basispreis von etwa 15.000 Euro schnell über die 20.000 Euro Marke klettern.

Motorenpalette & Preise

Der Einstieg in die DS-Welt von Citroën ist mit einem 70 kW/95 PS starken 1,6-Liter-Benziner möglich. Als Preis rufen die Franzosen 15.200 Euro auf. Das Basismodell unter den Selbstzündern leistet 68 kW/92 PS und startet bei 18.400 Euro. Die Topversionen unter den Benzinern beginnt mit 19.800 Euro (THP 150), bei den Dieselaggregaten mit 20.700 Euro (HDi 110 FAP). Für 17.500 Euro [foto id=“145665″ size=“small“ position=“left“]lässt sich der VTi 120 mit Fünfgang-Schaltgetriebe, ab 18.600 Euro mit Viergang-Automatikgetriebe ordern.

Mit der neuen Modellreihe soll der Marktanteil auf dem deutschen Markt von derzeit 2,8 Prozent weiter ausgebaut werden. Die neue DS-Reihe sieht Citroen sich unter den bisherigen Verkaufsschlagern C1, C3 und Berlingo einreihen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo