Für die Rennstrecke

Der Supra geht in den Kundensport
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Toyota bietet den GR Supra ab Frühjahr 2020 als GT4-Version an. Der auf dem GR Supra basierende, weiterentwickelte Rennwagen verfügt über einen 3,0-Liter-Sechszylinder mit Twin-Scroll-Turbolader, der 430 PS und ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmetern entwickelt. In Europa ist er ab März zu Preisen ab 175 000 Euro netto erhältlich, Nordamerika und Asien folgen im weiteren Jahresverlauf.

Reichlich Rennwagenkomponenten

Wie bei der Serienversion des Toyota GR Supra verfügt der 1350 Kilogramm schwere Rennwagen über eine McPherson-Vorderachse und eine Mehrlenker-Hinterachse, die mit einstellbaren Fahrwerken von KW ausgestattet sind. Ein Bremssystem mit Sechsloch-Scheiben vorne und Vierloch-Scheiben hinten sowie rennspezifischen Bremssätteln sichert beste Verzögerung bei hoher Geschwindigkeit. Komplettiert wird die Ausstattung von Pirelli-Reifen, einem Akrapovic-Abgassystem und Schmierstoffen von Ravenol. Frontsplitter und Heckflügel bestehen aus Naturfaserverbund.

Verpackt in eine leichte Stahlkarosserie, fährt der GR Supra GT4 mit einem hochfesten Überrollkäfig und einem Rennsitz mit Sechspunktgurt vor, die den FIA-Standards entsprechen. Im Innenraum befindet sich eine Karbonfaser-Instrumententafel mit einem Display und einem Lenkrad, die speziell für den GT4-Wettbewerb entwickelt wurden.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Toyota

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch getarnt: BMW 4er Coupé.

BMW 4er: Maskierter Sportwagen

Mercedes-AMG E 53 4-Matic+.

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet im Aufschwung

Seat Arona TGI.

Seat Arona TGI: Gas geben für ein besseres Gewissen

zoom_photo