Der Trabant nT auf der IAA 2009
Der Trabant nT auf der IAA 2009 Automobilen Eindruck hinterlassen. Bilder

Copyright: auto.de


Wie elektrisierend: der Trabant ist als Elektroauto zurück. Kaum einer wird wohl den schweren Geruch des „Gemisch“ vermissen, wenn er dem neuen Prototyp des Elektro Trabant auf der diesjährigen IAA gegenüber steht.  Nachdem die ersten Designskizzen auf wahre Begeisterung stießen, scheint ein Comeback der einst liebevoll genannten „Rennpappe“ unaufhaltsam. Denn mit der fortschreitenden Entwicklung der Elektro-Technik ist man angehalten den Trabant als reines Elektroauto in den Markt einzuführen. Entsprechend scheint die Serienproduktion in greifbarer Nähe zu liegen.  

Die erste Feuertaufe

Seine Bewährungsprobe hat der neue Trabant bereits auf der IAA im Jahre 2007. Dort konnte er als Modellauto in einem Maßstab von 1:10 bewundert werden. Da das Publikum mit Begeisterung antwortete, entschlossen sich die verantwortlichen Firmen IndiKar (Fahrzeugumbauten) und die IAV-GmbH (elektrische Aussattung) für die Realisierung des Elektro-Trabants. Dafür haben sich die Unternehmen fähige Kräfte ins Boot geholt. Für das Design ist beispielsweise der ehemalige Volkswagen-Designer Nils Poschwatta zuständig. Was momentan noch fehlt sind interessierte Investoren, um den Trabant nT als sparsames, ökologisches und innovatives Auto auf die Straßen der Welt zu bringen.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo