Der VW Caddy sagt „Gute Nacht“

Der VW Caddy sagt Bilder

Copyright: hersteller

Der VW Caddy sagt Bilder

Copyright: hersteller

Der VW Caddy sagt Bilder

Copyright: hersteller

Der VW Caddy sagt Bilder

Copyright: hersteller

Der VW Caddy sagt Bilder

Copyright: hersteller

Der VW Caddy sagt Bilder

Copyright: hersteller

Der VW Caddy sagt Bilder

Copyright: hersteller

Ab Herbst dieses Jahres gibt es den Volkswagen Caddy Tramper auch in der aktuellen Optik des Cross Caddy. Der Caddy Tramper versteht sich als preisgünstiges Reisemobil mit großer Alltagstauglichkeit.

Das Bett für die Nacht, das sich mit wenigen Handgriffen auch aufbauen lässt, fährt stets mit. Das nur für den Caddy Tramper mit kurzem Radstand verfügbare Cross Paket beinhaltet alle dazugehörigen Exterieur-Details.[foto id=“480001″ size=“small“ position=“left“]

Für den Caddy Tramper stehen alle für den Caddy verfügbaren Motor- und Getriebe-Varianten zur Wahl, vom 1.2-Liter-TSI bis zum 103 kW / 140 PS starken TDI, darunter Varianten mit Allradantrieb, DSG-Getriebe wie auch die alternativen Antriebsarten BiFuel und EcoFuel.

Die Preise für den Caddy Tramper mit neuem Cross Paket beginnen bei 22 483 Euro für die Basismotorisierung (1.2 TSI mit 63 kW / 88 PS). Bestellbar ist der kompakte „Cross Tramper“ ab Anfang Oktober.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo