Deutschen Automobilbranche weiterhin innovativ
Deutschen Automobilbranche weiterhin innovativ Bilder

Copyright: hersteller

Weltweit führend bei Innovationen sind die deutschen Automobilhersteller und Zulieferer laut der aktuellen Innovationsstudie des Center of Automotive Management (CAM). Dahinter stecken unter anderem knapp 22 Milliarden Euro Ausgaben für Forschung und Entwicklung der Automobilindustrie.

An jedem Werktag melden die deutschen Hersteller etwa zehn Auto-Patente beim europäischen Patentamt an. Dabei sind auch die mittelständischen Zulieferer wichtige Innovationstreiber, denn die Zulieferbranche steht für gut 70 Prozent der Wertschöpfung beim Automobil.

Im Rahmen der Verleihung des Automotive Innovations Award 2013 von CAM und PricewaterhouseCoopers wurden am 2. Mai mehrere Hersteller und Zulieferer der deutschen Automobilindustrie für herausragende Innovationen ausgezeichnet. Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA) sagte, die Automobilindustrie sei bei Forschung und Entwicklung seit Jahrzehnten die mit Abstand stärkste deutsche Industriebranche. Nahezu ein Drittel aller Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland investiere die Autobranche und die Innovationsdynamik sei ungebrochen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo