Die Eroberungsmaschine: BMW kündigt effizienteren 1er für Mitte September an
Die Eroberungsmaschine: BMW kündigt effizienteren 1er für Mitte September an Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Heck-/Seitenansicht des Urban Linie. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er, hier als Urban Line vorn und als Sports Line hinten. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Und so sieht der gewachsene Fünftürer von der Seite aus. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Moderne Leuchteinheit hinten mit Modellschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Ins Gepäckabteil passen jetzt 360 bis 1200 Liter hinein. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Blick auf die Rückseite des Wagens mit dem Steilheck. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Moderne Leuchteinheit hinten. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Nicht riesig, aber hinten steht jetzt mehr Beinfreiheit zur Verfügung. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Blick ins Innere des Urban Line. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Der Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Blick auf den mittleren Armaturenträger. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Blick ins sportlich-funktionelle Cockpit des Premium-Kompaktmodells. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: In die Außenspiegel sind Blinkerleisten integriert. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Moderne Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Blick unter die Motorhaube, hier des Spitzenbenziners 118i mit 170 PS. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Das Markenlogo sitzt vorn über die Doppelniere. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Blick auf die Frontpartie des deutlich gereifteren Fünftürers. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 1er: Die Neuauflage, hier als Sports Line, tritt erwachsener auf. Bilder

Copyright: auto.de

Berlin – Seit 2004 hat BMW seine erste 1er-Generation, samt Dreitürer, Coupé, Cabrio und M-Variante inzwischen zur kompletten Modellfamilie ausgebaut, im Umfeld etwa von Audis A3 Sportback mehr als eine Million Mal verkauft. In der zweiten geht der Fünftürer bei uns am 17. September ab knapp unter 24 000 bis fast 29 500 Euro an den Start.

Weiter auf Seite 2: Video; Fahrerlebnisschalter mit Eco-Pro-Funktion; Punkte für Dynamik, Agilität, Handling; Datenblatt

Vorher enger Fond und kleiner Kofferraum

Karsten Engel nennt den im Premium-Kompaktsegment angesiedelten 1er bei der Fahrvorstellung in Berlin eine „Eroberungsmaschine“. Rund 70 Prozent der neuen Kunden hätten vorher eine andere Marke gefahren. [foto id=“369876″ size=“small“ position=“left“]Doch der Deutschland-Vertriebschef weiß auch um die Schwächen des Vorgängers, allen voran die Enge im Fond und der kleine Kofferraum.

Mehr Beinfreiheit, mehr Stauvolumen

Der sauber verarbeitete, insgesamt wertiger anmutende Nachfolger – Designer Oliver Heilmer: „Die Steigerung der Qualität war uns wichtig!“ – fährt gereifter und erwachsener vor. Er hat in der Länge laut Projektleiter Dietmar Zimmerhackl um achteinhalb Zentimeter auf gut 4,3 Meter zugelegt, kommt noch breiter daher. Auch der Radstand ist größer geworden. Die Insassen hinten dürfen sich über mehr Beinfreiheit freuen. Ins Gepäckabteil passen mit 360 künftig 30 Liter zusätzlich hinein, klappt man die teilbaren Lehnen der Rücksitze um, geht es hoch auf 1200 Liter. Im sportlich-funktionellen Cockpit fällt die Bedienung etwa auch durch den Dreh-/Drückknopf auf dem Mitteltunnel leicht.

Erstmals Sports und Urban Line

Schon das Basispaket ist bis hin zum elektronischen Sperrdifferenzial für noch bessere Traktion recht umfangreich bestückt. Erstmals bieten die Münchner im neuen 1er die jeweils 1900 Euro teuren Sports und [foto id=“369877″ size=“small“ position=“left“]Urban Line mit speziellen Design- und Ausstattungsmerkmalen an.

Nur TwinPower-Turbos mit 116 bis 184 PS

Motormäßig stehen ausschließlich TwinPower-Turbos zur Wahl. Die fünf effizienten Vierzylinder-Direkteinspritzer, zwei kultivierte Benziner mit 136 und 170 PS und drei genauso Drehmoment-starke wie genügsame Diesel mit 116, 143 und 184 PS, machen den leer um 1300 bis 1400 Kilo schweren Heckantriebler 200 bis fast 230 Stundenkilometer schnell. Den Mixverbrauch gibt BMW dabei zumindest im Datenblatt mit nur knapp über vier bis unter sechs Litern an. Ein Sechsgang-Handschaltgetriebe überträgt serienmäßig die Kraft auf die Räder, ab November alternativ für mehr als 2000 Euro Aufpreis eine komfortablere Achtstufen-Box.

Weiter auf Seite 2: Video; Fahrerlebnisschalter mit Eco-Pro-Funktion; Punkte für Dynamik, Agilität, Handling; Datenblatt

{PAGE}

Video: BMW 1er: Kompakter Bayer

{VIDEO}

Zurück auf Seite 1: Vorher enger Fond und kleiner Kofferraum; Beinfreiheit & Stauvolumen; Sports und Urban Line; TwinPower-Turbos mit 116 bis 184 PS

Fahrerlebnisschalter mit Eco-Pro-Funktion

Stopp/Start, Bremsenergie-Rückgewinnung und Schaltanzeige beim manuellen Getriebe sind ab Werk Standard an Bord. Neu kommt der „Fahrerlebnisschalter“ neben individuell einstellbarer Komfort- und Sport-Abstimmung auch mit Eco-Pro-Funktion für noch spritsparenderes Fahren und mit grüner Bonuskilometer-[foto id=“369878″ size=“small“ position=“left“]Anzeige hinzu. Für später kündigt Projektleiter Zimmerhackl einen Diesel mit 3,8 Litern Verbrauch und pro Kilometer weniger als 100 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß an.

Punkte für Dynamik, Agilität, Handling

Alles in allem: Bei der sportlichen Fahrwerksauslegung mit verbessertem Fahrkomfort, der Lenkung mit präziser Rückmeldung und den standfest verzögernden Bremsen macht den Münchnern kaum jemand was vor. Auch die 1er-Neuauflage punktet besonders bei Dynamik, Agilität und Handling. Das alles kostet. Mit wenigen Extras, etwa Fahrerhilfen vom Tempomat mit Bremsfunktion über Parkassistent, -distanzkontrolle, Rückfahrkamera, Tempolimit-Erfassung, Spurverlassenswarnung, Internet-Zugang und Echtzeit-Verkehrshinweisen, erhöhen sich die Grundpreise jedenfalls schnell schon um einige tausend Euros.

Datenblatt: BMW 1er
Motor: zwei Vierzylinder-Turbobenziner
drei Vierzylinder-Turbodiesel
Hubraum: 1,6, 2,0 Liter
Leistung: 85/116 bis 135/184 kW/PS
Maximales Drehmoment: 220/1350-4300 bis 380/1750-2750 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: 7,2 bis 10,7 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit: 200 bis 228 Stundenkilometer
Umwelt: laut BMW Mixverbrauch 4,3 bis 5,8 Liter pro 100 Kilometer, 114 bis 134 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer
   
Grundausstattung (Auswahl): Stabilitätskontrolle, Seiten-, Kopfairbags, Klimaanlage, CD/MP3-Radio, 16-Zoll-Räder, 205er-Reifen
   
Preis: 23 850 bis 29 250 Euro

Zurück auf Seite 1: Vorher enger Fond und kleiner Kofferraum; Beinfreiheit & Stauvolumen; Sports und Urban Line; TwinPower-Turbos mit 116 bis 184 PS

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo