Rückruf

Doppel-Rückruf für die Mercedes C-Klasse

auto.de Bilder

Copyright: Daimler

Wegen eines möglichen Kraftstoff-Austritts und der Verwendung einer falschen Abdeckung im Motorraum führt Mercedes-Benz jetzt einen Doppel-Rückruf für die C-Klasse durch. Die Zahl der betroffenen Fahrzeuge steht laut Hersteller noch nicht fest.

Die erste Aktion betrifft die Modellvarianten C180 und C200 aus dem Bauzeitraum Dezember 2013 bis April 2016 mit dem Dieselmotor „OM626“. Bei diesen Fahrzeugen kann sich der Schraubverbund zwischen Hochdruckleitung und Hochdruckpumpe lösen. „Im Fehlerfall könnte an der Verbindungsstelle von Hochdruckleitung zu Hochdruckpumpe Kraftstoff austreten“, sagte eine Sprecherin der Fachzeitschrift „kfz-betrieb“. Die Werkstätten tauschen die Hochdruckleitung kostenlos aus, was etwa 90 Minuten dauern soll.

Außerdem sorgt bei C-Klasse-Fahrzeugen, die im Februar 2016 vom Band gerollt sind, eine Abdeckung an der Unterseite des Motorraums für Ärger. Da bei sehr wenigen Fahrzeugen ein falsches Bauteil verwendet wurde, könnte es zu einem Kontakt zwischen dem Entkoppel-Element der Abgasanlage und der Abdeckung kommen, was zu einer Entzündung der Abdeckung führen könnte, heißt es. Für den Tausch der Abdeckung setzt Mercedes 60 Minuten an.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo