Kia

Drei Kia-Modelle erhalten Umweltzertifikat
Drei Kia-Modelle erhalten Umweltzertifikat Bilder

Copyright:

Drei Kia-Modelle erhalten Umweltzertifikat Bilder

Copyright:

Drei Kia-Modelle erhalten Umweltzertifikat Bilder

Copyright:

Drei neue Modelle von Kia sind vom TÜV Nord für ihre Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet worden. Der im Juni gestartete neue Cee’d sowie der Kia Optima Hybrid und der überarbeitete Sorento – die beide im Herbst auf den Markt kommen – wurden von der Prüforganisation nach der ISO-Norm 14040 zertifiziert. Die strenge Umweltnorm zur Ökobilanz eines Produkts (Life Cycle Assessment, LCA) erstreckt sich auf die Umweltauswirkungen während des gesamten Lebenszyklus: von der Materialauswahl und der Produktion über den Schadstoffausstoß durch die Nutzung des Fahrzeugs bis zur Entsorgung.

Darüber hinaus bescheinigte TÜV Nord der zweiten Generation des Cee’d eine umweltgerechte Produktentwicklung entsprechend der ISO-Norm 14062. Diese zweite wichtige Umweltnorm, deren Einhaltung die Prüforganisation zertifiziert, legt die Kriterien für das „Design for Environment (DFE) fest. Dabei spielen verschiedene umweltrelevante Faktoren eine Rolle, darunter Gewichtsreduzierung, Einsatz recycelbarer Materialien und Kraftstoffeffizienz.[foto id=“430663″ size=“small“ position=“right“]

Kia wendet schon ab den frühesten Stadien der Produktentwicklung umweltfreundliche Verfahren an, um Beeinträchtigungen der Umwelt in allen Bereichen zu minimieren. Der neue Produktentwicklungsprozess des Automobilherstellers beinhaltet fünf wichtige Aspekte, die sich auf Entwicklung, Produktion, Reparatur und Entsorgung aller Kia-Fahrzeuge erstrecken. So setzt Kia Checklisten zur Umweltfreundlichkeit ein, die sich auf den gesamten Fahrzeug-Lebenszyklus beziehen. Mit Hilfe von 3D-Simulationen wird in der Designphase die Recycelbarkeit von Materialien gewährleistet. Außerdem gehört die Demontage eines neuen Fahrzeugs zur Entwicklungsphase, um dessen Recycelbarkeit sicherzustellen. Neben der Verwendung umweltfreundlicher Materialien trägt die Effizienzsteigerung im Produktionsprozess durch Verbesserungen beim Material und durch konstruktive Vereinfachung der Teile zur besseren Öko-Bilanz bei.

Mit diesem neuen Produktentwicklungssystem konnten bei den jetzt zertifizierten Modellen die Umweltauswirkungen im gesamten Herstellungsprozess deutlich verringert werden. So basierte die Zertifizierung der drei Modelle nach ISO-Norm 14040 (LCA) auf einer Reduzierung der CO2-Emission über den gesamten Produktlebenszyklus von sechs bis 25 Prozent.

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 508 SW: Gut gebrüllt, Löwe!

Peugeot 508 SW: Gut gebrüllt, Löwe!

Rüsselsheim wird Hauptquartier der PSA-Gruppe

Rüsselsheim wird Hauptquartier der PSA-Gruppe

VW-Service

VW-Service "We Experience" geht ans Netz

zoom_photo