BMW

DTM-Safety-Car: BMW M4 Coupé an der Spitze
DTM-Safety-Car: BMW M4 Coupé an der Spitze Bilder

Copyright: auto.de

BMW übernimmt in der DTM-Rennserie die Führung – jedenfalls immer wenn es ein Problem gibt und der Wettbewerb unterbrochen werden muss. Das Safety-Car der DTM kommt von BMW Motorsport und ist ein M4 Coupé. Der Sportwagen wird die 23 Rennwagen, die in dieser Saison bei der DTM an den Start gehen, in den kommenden Monaten im Fall des Falles sicher um die Kurse leiten. Seine Premiere hat das BMW M4 Coupé als DTM-Safety-Car am 17. August beim Rennen auf dem Nürburgring.

Das neue BMW M4 Coupé übernimmt eine führende Position, ist aber nicht der einzige BMW auf der Strecke. Die Münchener schicken bei der DTM gleich acht BMW M4 ins Rennen. Das Safety-Car mit den orange-farbenen Leuchten auf dem Dach schafft eine Spitzenleistung von 317 kW/431 PS und sprintet in 4,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Der vollkommen neu entwickelte Sechszylinder-Reihenmotor mit M-TwinPower-Turbo hat ein maximales Drehmoment von 550 Newtonmetern. Der Kraftstoffverbrauch liegt laut BMW bei 8,3 Liter bis 8,8 Liter je 100 Kilometer im EU-Normzyklus, was einem CO2-Ausstoß von 194 g/km bis 204 g/km entspricht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Tiguan: Der erste mit Taste für die Rennstrecke

Volkswagen Tiguan: Der erste mit Taste für die Rennstrecke

Volkswagen T-Cross.

VW T-Cross: Crossover für Jedermann

Jeep Grand Cherokee.

Jeep Grand Cherokee Overland: Reif und Patent

zoom_photo