e-reporter 2008: Nachwuchsjournalisten gesucht
e-reporter 2008: Nachwuchsjournalisten gesucht Bilder

Copyright:

(adrivo.com) Live aus dem GP2-Paddock berichten, die Karriere in Gang bringen und groß absahnen.

Auch in diesem Jahr erhalten Nachwuchsjournalisten aus aller Herren Länder wieder die Chance, sich im Motorsportumfeld zu beweisen und vielleicht den Weg in den Motorsport zu finden. Der Bridgestone e-Reporter Wettbewerb bietet jungen, talentierten Vollzeitstudierenden in Europa im Alter zwischen 18 und 30 Jahren die Möglichkeit, einmal live aus dem GP2-Paddock zu berichten.

Interessierte können sich bis zum 31. März 2008 online unter www.bridgestone.eu/e-reporter anmelden. Die Bewerber sollen ihre Fähigkeit unter Beweis stellen, einen Text zu einem aktuellen Thema zu verfassen. Hierzu reichen sie einen 300 Wörter umfassenden Artikel sowie Interviewfragen ein, welche dann von einer Kommission aus hochangesehenen Medienexperten und internationalen Journalisten beurteilt werden.

Die acht ausgewählten Finalisten werden ein Grand Prix-Wochenende der Formel 1 in Europa besuchen, um über die GP2-Serie zu berichten. Die Rennserie gilt als Sprungbrett in die Königsklasse des Motorsports: sie hat unter anderem Formel 1-Stars wie Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen hervorgebracht. Alle Finalisten werden außerdem zum ersten europäischen Formel 1-Rennen der Saison 2008 in Barcelona eingeladen (25.-27. April).

Der Gesamtsieger des e-reporter-Wettbewerbs 2008 darf am 26. Oktober vom Saisonfinale der MotoGP-Rennserie in Valencia berichten. Als Preis erhält der Gewinner außerdem ein Laptop sowie die Chance, Berufserfahrung bei einem Europäischen Motorsportmagazin zu sammeln und an einem Bridgestone Sicherheits-Training teilnehmen.

Durch die Teilnahme am Wettbewerb haben die bisherigen e-reporter einen wichtigen Grundstein für ihre Medienkarriere gelegt: sie schreiben inzwischen für verschiedene europäische Internetportale und ihre Beiträge werden entweder regelmäßig oder gelegentlich in Motorsportpublikationen wie Eurosport.com (Großbritannien), Crash.net (Großbritannien), F1grandprix.it (Italien), Silverstone Magazine (Großbritannien), Autoklub (Polen), Auto Bild Motorsport (Deutschland), Formule 1 Race Report (Niederlande), Autosport es Formula (Ungarn) und PC Format Magazine (Großbritannien) veröffentlicht.

© adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

Vorstellung BMW 4er: Nase vorn

Seat Ateca.

Seat Ateca: noch attraktiver

Ford Ecosport

Ford EcoSport: Crossover mit Charakter

zoom_photo