Ehre dem Nachwuchs: Doppelte Gewinner
Ehre dem Nachwuchs: Doppelte Gewinner Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Gleich zwei Sieger hat der dritte Wertungszeitraum
der Deutsche Post Speed Academy 2008. Nach Abschluss der
Abstimmung lagen René Rast und Marco Wittmann im Jury-Urteil
gleichauf. Jeder der beiden Förderkandidaten sichert sich so 20.000 Euro
Fördergeld.

Während Rast besonders als Tabellenführer im Porsche Carrera Cup
punkten konnte, belohnte die Jury bei dem 18-jährigen Wittmann seine
fahrerische Konstanz in der Formel BMW Europa. Hier ist Wittmann
permanent auf den Spitzenplätzen zu finden. Beide Nachwuchspiloten
überzeugten zudem auch bei den Sonderprüfungen der Speed Academy.
Auf Platz drei folgt Daniel Abt. Der ADAC Formel Masters Pilot erhält
hierfür 10.000 Euro Fördergeld. Platz vier geht an David Mengesdorf, der
seit Beginn des dritten Wertungszeitraums als Nachrücker dem
Förderkader der Deutsche Post Speed Academy angehört. Rang fünf
belegt Jens Klingmann – Formel 3 Euroserie.

Da DTM Rookie Maro Engel seit Ende des zweiten Wertungszeitraums
nicht mehr zum Förderkader zählt, vergaben die Speed Academy Juroren
diesmal lediglich die Plätze eins bis fünf. Ende Oktober werden die fünf
Rennsport-Talente sich nochmals dem kritischen Urteil der Fachjury um
Formel 1 Pilot Timo Gock, RTL F1 Reporter Kai Ebel und
Rennsportlegende Hans-Joachim Stuck stellen. Ende November endet das
Speed Academy Jahr 2008 dann mit der Siegerehrung im Rahmen der
Motorshow Essen.

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

zoom_photo