Eichhorn wird VDA-Geschäftsführer Technik und Umwelt
Eichhorn wird VDA-Geschäftsführer Technik und Umwelt Bilder

Copyright: auto.de

Dr. Ulrich Eichhorn (49) wird mit Wirkung zum 1. Januar 2012 zum Geschäftsführer Technik und Umwelt des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) berufen. Er ist Nachfolger von Hans-Georg Frischkorn (54), der sich nach erfolgreicher Etablierung der Nationalen Plattform Elektromobilität neuen beruflichen Herausforderungen stellen will.Als VDA-Geschäftsführer Technik und Umwelt wird Dr. Eichhorn hersteller-gruppenübergreifend unter anderem zuständig sein für die Themen Technik, Sicherheit, Umweltschutz, Forschung und Qualitätsmanagement. Zudem wird er die VDA-Interessen in Gremien, beispielsweise DIN, ISO und TÜV, vertreten. Dr. Eichhorn stammt aus Obernburg am Main und hat an der Technischen Hochschule Darmstadt von 1982 bis 1988 Maschinenbau studiert (Dipl.-Ing.). 1992 wurde er an der TH Darmstadt promoviert. Von 1993 bis 2000 arbeitete er für die Ford Motor Company und wurde dabei vor allem für sein Arbeiten am Fahrwerk bekannt. Zuletzt war er Technikvorstand bei Bentley. Zur VDA-Geschäftsführung gehören weiterhin unverändert Klaus Bräunig und Dr. Kay Lindemann.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo